Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Caroline Masson vor dem Moving Day auf T8 bei der Marathon Classic

Autor:

18. Jul 2015
Caroline Masson liegt bei der Marathon Classic wieder aussichtsreich im Rennen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bei der Marathon Classic führt auch nach Tag zwei die Südkoreanerin Ha Na Jang, Caroline Masson bleibt vorerst auf dem geteilten achten Platz.

In Sylvania, Ohio bei der Marathon Classic führt auch an Tag zwei Tour-Rookie Ha Na Jang aus Südkorea. Sie hat zwei Schläge Vorsprung vor ihrer Landsfrau Q Baek die bei -7. Für Caroline Masson geht der Ritt auf der Erfolgswelle nach einer 69er Runde weiter.Sophia Popov steigert sich zwar, verpasst aber trotzdem den Cut.

Caroline Masson vom Wetter gestoppt

Auch die Damen der LPGA Tour hatten Pech mit dem Wetter. Aufgrund widriger Bedingungen wurde die Marathon Classic unterbrochen. Für die Gladbeckerin Caroline Masson lief es bis zur Unterbrechung fast fehlerlos. Ähnlich wie in Runde eins leistete sich  auch in Runde zwei nur ein Bogey. Im Moment liegt sie nach einer 68er Runde am Donnerstag spielte sie am Freitag und Samstagmorgen eine Runde von 69 Schlägen. Sie liegt bei einem Gesamtscore von -5. Damit geht die Deutsche vier Schläge hinter der Führenden Südkoreanerin Ha Na Jang in den Finaltag.


Sophia Popov steigert sich, scheitert aber trotzdem

Für Tour-Rookie Sophia Popov ist die Reise in Ohio schon nach zwei Runden beendet. Nach der 79er Runde am Donnerstag steigerte sie sich zwar um sechs Schläge, dennoch verpasste sie deutlich den Cut der aktuell bei +1 liegt. In ihrer zweiten Runde der Marathon Classic zeigte Sophia Popov ihr Potential auf. 73 Schläge und zwei über Par waren eine deutliche Steigerung zum Vortag. Damit verpasste sie bei ihrem achten Auftritt auf der LPGA Tour zum fünften Mal den Cut.

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Julian Zeeb

Julian Zeeb - Freier Autor für Golf Post

Julian spielt seit 16 Jahren Golf. Sein aktuelles Handicap liegt bei 14,7. Auf dem Platz liebt er besonders die schwierigen Lagen, die komplexe Schläge erfordern. Neben den Trickschlägen ist der Putter sein stärkster, der ihm schon viele Schläge erspart hat.

Alle Artikel von Julian Zeeb

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News