Aktuell. Unabhängig. Nah.

Caroline Masson verpasst Top-Ten-Ergebnis hauchdünn

Am Ende verpasste Caroline Masson das Top-Ten-Resultat bei der Wegmans LPGA Championship auf T12 äußerst knapp.

Caroline Masson beendete die Wegmans LPGA Championship auf T12 (Foto: Getty).

Von T7 aus war die junge Deutsche in ihre Finalrunde gestartet. Dabei hatte sie eine noch bessere Platzierung mit einem Bogey am letzten Loch der dritten Runde verpasst. Doch auch in der Finalrunde zeichnete sich zunächst Massons große Stärke an diesem Tag. Sie erwischte mit einem Birdie am zweiten Loch den perfekten Auftakt und rückte weiter vor. Dann kamen allerdings die Bahnen 6 und 7 und mit ihnen der doppelte Rückschlag für die 24-Jährige. Zwei Schlagverluste in Folge. Ihrem direkten Birdiekonter folgte ein weiteres Bogey auf der 10. Dadurch war sie vorerst auf den Top Ten bei der Wegmans LPGA Championship herausgefallen.

Caroline Masson verpasst Birdie-Putt

Masson traf zwar sowohl Fairways als auch Grüns relativ zuverlässig, hatte im Gegensatz zu den vorherigen Runden aber Probleme beim Putten. Die restlichen Bahnen spielte sie mit soliden Par-Spielen zu Ende, verpasste aber beispielsweise an der 18 den Birdie-Putt. Der hätte ihr den Sprung auf T9 ermöglicht. So kehrte sie mit einer 73 (+1) ins Clubhaus zurück und belegte am Ende T12. Trotzdem ein gutes Major-Ergebnis für Masson. Die zweite deutsche Teilnehmerin, Sandra Gal, war am Cut gescheitert.

Das Ergebnis im Überblick.


Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Kurztrip mit Erlebnis-Rundflug zu gewinnen

Gewinnen Sie einen Erlebnisurlaub nach Schleswig-Holstein und bewundern Sie Dithmarschen aus der Luft, inklusive landestypischem Dinner und Übernachtungen im Ringhotel Landhaus Gardels. Jetzt Daumen drücken und gewinnen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab