Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Caroline Masson geht verletzt in die Mizuno Classic

Autor:

07. Nov 2013
Ärgerllich! Caroline Masson hat sich beim Tischtennis am Daumen verletzt. Sie wird in Japan trotzdem antreten. (Foto: Caro Masson)
Artikel teilen:

Caroline Masson verletzt sich bei einem Tischtennis-Match am Daumen und geht gehandicapt in das letzte Turnier des Asian-Swing.

Die letzte Chance, auf dem Asien-Abstecher der LPGA Tour Preisgeld einzufahren, ist für Caroline Masson mit einem Ärgernis verbunden. Die 24-jährige Proette startet bei der am Freitag beginnenden Mizuno Classic mit einer Verletzung. „Ich habe zum Ausgleich Tischtennis gespielt und bin unglücklich mit der rechten Hand gegen die Tischplatte geschlagen“, erklärte die Solheim-Cup-Teilnehmerin. „Resultat: Ich habe mir meinen rechten Daumen verletzt.“ Doch Masson gibt sich kämpferisch. „Es ist natürlich mega-blöd, nach den langen Wochen in Asien jetzt so etwas. Aber ich will mich nicht hängen lassen und das Beste draus machen.“


Caroline Masson will sich durchbeißen

Masson hat sich gleich ärztliche Hilfe durch die LPGA organisieren und den Daumen bandagieren lassen. Dennoch will die aktuell 52. der Weltrangliste beim LPGA Turnier im Kintetse Kashikojima Country Club in Shima-Shi, Mie, Japan an den Start gehen. „Ich habe Bälle geschlagen und es ging gut. Mir wird natürlich meine gewohnte Länge etwas fehlen. Aber mit dem rechten Daumen habe ich da vielleicht noch Glück gehabt.“

Ob sich die Verletzung angesichts der starken Konkurenz um die dritte im Rolex-Ranking, Stacy Lewis, oder die Siegerin der Reignwood LPGA Classic, Shanshan Feng, nicht doch als zu starker Nachteil herausstellt, wird sich wohl im Laufe der ersten Runde zeigen. Aber wer weiß, manchmal läuft auch alles anders. Wir würden uns nicht beschweren, wenn Caroline Masson am Sonntag im kostenlosen Stream der letzten Runde bei Golfpost ganz vorne mitspielt – egal ob mit Verband, oder ohne.


Mizuno Classic 2013

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News