Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Caroline Masson in den Top Ten bei Toto Japan Classic

Autor:

06. Nov 2015
Top Ten nach der ersten Runde: Caroline Masson startet gut in die Toto Japan Classic. (Foto: getty)
Artikel teilen:

Caroline Masson verzeichnet nach der ersten Runde eine Top-Ten-Platzierung bei der Toto Japan Classic, Sandra Gal liegt derzeit auf T 20.

Einen guten Start bei der Toto Japan Classic legte Caroline Masson hin. Die 26-Jährige steht nach der ersten Runde auf dem geteilten achten Platz und hat damit die besten Voraussetzungen für die kommenden Tage. Trotz eines Schlagverlustes am sechsten Loch konnte Masson die Front Nine mit zwei unter Par beenden. Auf der Back Nine gelangen ihr dann noch einmal drei Birdies, weshalb sie letztendlich mit fünf unter Par eine 67 auf ihrer Scorekarte verzeichnete.

Sandra Gal mit solider Runde bei Toto Japan Classic

Mit einem geteilten 20. Platz ist für Sandra Gal noch einiges drin am Wochenende. Die Fünfte der Blue Bay LPGA möchte an ihre gute Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen und startete gleich mit einer guten Front Nine. Mit drei Birdies auf den  ersten neun Löchern ging das Turnier gut los. Auf der Back Nine musste sie dann allerdings zwei Schlagverluste hinnehmen, weshalb sie den Turnierauftakt mit einer 69er-Runde abschloss. Durch starke Ergebnisse ihrer Mitstreiterinnen landet sie damit zunächst unter den Top 20.


Die Führung im Kintetsu Kashikojima Country Club teilen sich momentan die beiden Amerikanerinnen Ryann O’Toole und Angela Stanford, die jeweils eine 65er Runde verzeichnen konnten. Die Bogeys konnten beide mit acht Birdies wieder ausgleichen. Den dritten Platz teilen sich gleich fünf Spielerinnen mit sechs unter Par, darunter vier Koreanerinnen und die Japanerin Ai Suzuki.

Mount Rinjani verhindert Teilnahme zweier Spielerinnen

Ein besonderes Ereignis verhinderte die Teilnahme der Spielerinnen Azahara Munoz und Beatriz Recari: Zusammen mit Jessica Korda und So Yeo Ryu waren sie in Bali um dort beim Lexus Cup teilzunehmen. Als Munoz und Recari weiterfliegen wollten, machte ihnen der Vulkan Mount Rinjani einen Strich durch die Rechnung. Der Vulkan in der Nähe der Insel Lombok spuckt Lava und Asche und legte damit den Flugverkehr lahm. Zunächst wurden den Starterinnen die letzten Tee Times gegeben, doch leider verpassten sie auch diese und konnten nicht in Japan starten.

Sina Engler

Sina Engler - Freie Autorin für Golf Post

Sina zeigt den Kollegen regelmäßig, wer auf den Grüns das Sagen hat. Mit ihrer lockeren, sorglosen Art hat sie keinerlei sichtbaren Respekt vor dem viel zu kleinen Loch und stopft einen Cup nach dem anderen. Überhaupt beeindruckt sie so schnell nichts, weshalb sie unsere wertvolle Feuerprobe für jeden Gag ist.

Alle Artikel von Sina Engler

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News