Aktuell. Unabhängig. Nah.

CareerBuilder Challenge: Dominic Bozzelli übernimmt Führung

Dominic Bozzelli setzt sich überraschend an die Spitze der Career Builder Challenge. Alex Cejka lässt sich Luft nach oben.

Dominic Bozzelli hat bei der Career Builder Challenge überraschend die Führung übernommen. (Foto: Getty)
Dominic Bozzelli hat bei der Career Builder Challenge überraschend die Führung übernommen. (Foto: Getty)

Gleich zum Auftakt im kalifornischen La Quinta schaffte es Dominic Bozzelli mit einer 64er Runde ein Ausrufezeichen zu setzen. Ob es allerdings sein Turnier wird, werden die nächsten drei Runden entscheiden, immerhin steht ihm Patton Kizzire mit -7 kaum nach und auch Hudson Swafford, Jhonattan Vegas und Harold Varner III haben nur einen Schlag Rückstand auf den Führenden.

Ohnehin ist das Leaderboard der Career Builder Challenge mit Vorsicht zu genießen. Alle 156 Pros müssen zunächst drei unterschiedliche Kurse bezwingen (Stadium Course, Nicklaus Tournament Course und La Quinta Country Club), ehe die Finalrunde auf dem Stadium Course ausgetragen wird. Die Spieler können sich also nicht "warmschießen" auf einem Platz, sondern müssen beweisen, dass sie mit unterschiedlichen Gegebenheiten zurechtkommen. Erst nach der dritten Runde wird der Cut gemacht.

Alex Cejka hat noch Luft nach oben

Als einziger deutscher Spieler im Feld ist Alex Cejka hier ins neue Jahr gestartet. Seit November hatte der 46-Jährige nicht mehr auf dem Platz gestanden, das Event begann er auf dem Nicklaus Tournament Course mit einer 71. Auf der Front Nine spielte Cejka zwei unter Par. Auf den zweiten Neun kassierte er zwei Bogeys, ehe er seinen Score am letzten Loch seiner ersten Runde noch unter Par brachte. Bei einem Gesamtscore von eins unter Par rangiert der gebürtige Tscheche derzeit auf dem geteilten 79. Rang.

"Lefty" hat Operationen gut überstanden

Phil Mickelson ist die Wundertüte bei der diesjährigen Career Builder Challenge. Nach dreimonatiger Pause und zwei Leistenoperationen war unklar, ob der 46-Jährige überhaupt antreten könne. Doch "Lefty" fühle sich "gut" und wolle spielen, sagte er vor dem Turnier. Er wisse zwar nicht, wie es um sein Spiel stehe, "doch der einzige Weg es herauszufinden, ist zu spielen." Gesagt, getan - nun weiß Mickelson, dass er nichts verlernt hat. Mit vier unter Par liegt Mickelson auf dem geteilten 25. Platz.



Dass sie eines der wenigen Pro-Am-Turniere auf der PGA Tour ist, macht die CareerBuilder Challenge zu einem besonders spannenden Event. An den ersten drei Tagen werden die Spieler hier von Amateuren begleitet. Am dritten Tag erfolgt schließlich der Cut - wer den übersteht, geht gegen die anderes Profis in die Finalrunde.

Die Highlights der Career Builder Challenge im Video

Zwischenstand bei der CareerBuilder Challenge

Position Spieler Gesamt Runde 1
1 Dominic Bozzelli -8 -8
T2 Patton Kizzire -7 -7
T2 Hudson Swafford -7 -7
T2 Jhonattan Vegas -7 -7
T2 Harold Varner III -7 -7
T34 Patrick Reed -3 -3
T79 Alex Cejka -1 -1
T79 Jason Dufner -1 -1

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab