Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Canadian Pacific Women’s Open – Proetten auf der Jagd

Autor:

20. Aug 2014
Die Zuschauer erwartet bei der Canadian Pacific Women's Open spannender Golfsport. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Wenn sie wollten, könnten sich die Proetten schwerer bewaffnen, als nur mit dem Schläger. Die LPGA Tour zu Gast im London Hunt Club.

Golf ist wohl eine der harmlosesten Betätigungen im London Hunt and Country Club. Jagen und Skeetschießen sind die eigentlichen Ursprünge des Clubs in London, im kanadischen Bundesstaat Ontario. Golf kam erst ungefähr 20 Jahre nach der Gründung des Clubs, 1885, hinzu. 1917 wurde der bis dahin lediglich neun Löcher umfassende Kurs auf 18 erweitert.

Zweifache Siegerin mit erst 17 Jahren

Titelverteidigerin Lydia Ko. (Foto: Getty)

Titelverteidigerin Lydia Ko. (Foto: Getty)


Mit Ball und Schläger bewaffnet treten nun die Profispielerinnen der LPGA Tour zur Canadian Pacific Women’s Open im kanadischen London an. Zum zweiten Mal nach 2006 ist der ortsansässige Club Austragungsort der Canadian Women’s Open. Geschichte geschrieben hat das Turnier trotzdem bereits zu Hauf – spätestens seit die erst 15-jährige Amateurin Lydia Ko 2012 gewann und im vergangenen Jahr ihren Titel auch noch verteidigte. Im Herbst wechselte Ko dann ins Profilager und hat seither zwei Siege und neun Top-Ten-Platzierungen eingefahren. Darunter der dritte Rang letzte Woche bei der LPGA Championship.

Die Titelverteidigerin ist aber bei weitem nicht die Einzige Aspirantin auf den Sieg. 18 der 20 Führenden der Weltrangliste, darunter die Nummer 1, Stacy Lewis, werden auf die Jagd nach den 2,225 Millionen US Dollar Preisgeld gehen. In bestechender Form ist derzeit Inbee Park, die bereits ein Turnier in Kanada dieses Jahr gewann. Letzte Woche bei der LPGA Championship ließ sie im Stechen den fünften Majorsieg ihrer Karriere folgen.

Canadian Pacific Women’s Open versprechen Birdiefeuerwerk

Das Stechen gewann Park gegen Brittany Lincicome. Die 28-jährige wartet noch auf ihrern ersten Saisonsieg, doch bestätigte mit dem guten Ergebnis vergangene Woche ihren Aufwärtstrend. Wie man die Canadian Women’s Open gewinnt, bewies sie im Jahr 2011. Schon damals waren viele Birdies nötig und auch dieses Jahr wird das wohl nicht anders sein. Elf der 13 bisherigen Austragungen wurden mit einem Gesamtscore von mindestens zehn unter Par gewonnen. Die Fans dürfen sich also auf aggressives Golf freuen.

Die Canadian Women’s Open sind das 21. Turnier der LPGA Saison. Bereits sieben Spielerinnen haben mindestens zwei Siege auf dem Konto – sechs von ihnen werden in London antreten. Einzig Michelle Wie, Gewinnerin der Canadian Women’s Open 2010, fehlt wegen einer Verletzung am Finger. Nicht zum Kreis der bisherigen Sieger, aber zumindest zum Teilnehmerfeld gehören die deutschen Profidamen Sandra Gal und Caroline Masson.

Auch Sandra Gal geht auf die Jagd nach dem Titel. (Foto: Getty)

Auch Sandra Gal geht auf die Jagd nach dem Titel. (Foto: Getty)

Deutsche Damen in starken Flights

Beide spielten vergangene Woche die LPGA Championship. Gal wurde geteilte 22., Masson geteilte 17. Am Donnerstag gehen beide mit diesjährigen Siegerinnen auf die Runde. Masson teet gemeinsam mit der frischgebackenen Majorsiegerin Park auf (um 13.44 Uhr MESZ), während Gal mit Mirim Lee auf den Par-72 Kurs geht (um 14.17 Uhr MESZ). Die Südkoreanerin hatte vor zwei Wochen bei der Meijer LPGA Classic ihre Landsfrau Park im Stechen bezwungen.

Das Finale der Canadian Women’s Open können sie am Sonnatg ab 21:00 Uhr im Livestream auf Golf Post verfolgen!

Die Highlights der Canadian Pacific Women’s Open 2013

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News