Aktuell. Unabhängig. Nah.

Callaway beschenkt Profis zum Saisonstart mit neuen Players-Eisen

Die Saison 2016/2017 ist in den Büchern und ohne Pause ging es in die neue Spielzeit. Grund genug für Callaway neue Eisen für die Besten zu veröffentlichen.

Callaway präsentiert zwei neue Eisen für die besten Spieler. Ein Blade und ein Eisen mit kleinem Cavity-Back. (Foto: Callaway)
Callaway präsentiert zwei neue Eisen für die besten Spieler. Ein Blade und ein Eisen mit kleinem Cavity-Back. (Foto: Callaway)

Aus der partnerschaftlichen Arbeit zwischen Callaway und vielen Profis wie Phil Mickelson,der kürzlich erst seinen Vertrag bei den amerikanischen Schlägerherstellern verlängert hat, Alex Noren und Danny Willet entstanden die neuen Players-Eisen. Diese richten sich vor Allem an die Tour-Spieler und Low-Handicapper.

Zwei neue Eisen von Callaway

Nach den großen Erfolgen, die die Callaway Epic Serie bei sämtlichen Spielgruppen mit Drivern, Hölzern, Hybriden und Eisen mit sich gebracht hat, gibt es nun wieder Schmuckstücke für die Tour-Pros und sehr spielstarken Amateure.

Das Callaway Apex MB Eisen, welches ein Blade ist und das Callaway X Forged Eisen, das mit einem kleinen Cavity-Back dient, wurden in das Sortiment Callaways aufgenommen.

Eine Mischung aus den beiden Eisensätzen befindet sich bereits im Bag des "Meisters, des kurzen Spiels". Phil Mickelson, dessen Eindrücke und Vorschläge Teil der Entwicklungen bei neuen Produkten Callaways sind, vertraut bei den Scoring-Eisen auf die Blades und greift bei den längeren Eisen auf mehr Fehlerverzeihung durch die Callaway X Forged Eisen zurück.

Das Callaway Apex MB Eisen für viel Kontrolle

An Blades trauen sich immer weniger Amateure. Kaum Fehlerverzeihung, kleine Schlagköpfe, Fehltreffer machen sich deutlich bemerkbar und keinerlei Unterstützung durch ein Cavity-Back, da ein solches überhaupt nicht verbaut ist. Dementgegen stehen viel Kontrolle, ein besonderes Schlaggefühl und ein sportlicher Look. Genau diese bei Bladespielern beliebten Attribute soll auch das neue Callaway Apex MB Eisen verkörpern.

Durch eine neuartige 20-V-Groove-Struktur soll das Schlägerblatt mehr Drall erzeugen, was viel Kontrolle aus allen Lagen ermöglichen soll. Außerdem werden die Eisen aus einem einzigen Stück Stahl in einem aufwendigen Schmiedeprozess erzeugt, sodass ein weiches und angenehmes Schlaggefühl im Treffmoment vermittelt werden soll.



Callaway X Forged Eisen

Ein Eisen, dass den hohen Ansprüchen der Weltelite entspricht und dabei wichtige Eigenschaften, wie Sportlichkeit, Fehlertoleranz und Kontrollmöglichkeiten nicht misst, wird seitens Callaways mit dem X Forged Eisen beantwortet. Mit einem kleinen Cavity-Back ausgestattet, wird er vor Allem bei den längeren Eisen zum Einsatz kommen.

Auch hier wurde die neue Rillenstruktur für verbesserte Spin-Eigenschaften im Schlägerblatt verarbeitet. Der Schwerpunkt des Kopfes wurde so gewählt, dass man den Schläger einfacher steuern soll und somit auch das für Top-Spieler beliebte Shapen ermöglicht werden soll. Mit einem, trotz des kleinen Cavity-Backs, sportlichen Look in der Ansprechposition soll es für keinerlei Ablenkungen beim Schlag sorgen.

Callaway zuversichtlich mit neuen Eisen

Diverse Porfessionals der PGA-Tour und der European-Tour haben bereits Vorgängermodelle oder sogar die aktuellen Prototypen gespielt. Laut den Verantwortlichen sind sie zuversichtlich, dass viele den Wechsel zu den neuen Eisen vollziehen werden.

Durch die neuen technischen Eigenschaften sprechen diese Eisen aber auch Amateure an, die viel Kontrolle von ihren Eisen erwarten. Der europäische Verkaufsstart ist der 26. Januar 2018, weswegen man sich auf die neuen Eisen noch ein wenig gedulden muss.


Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab