Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

British Open – Golfplatz Muirfield Geschichte

12. Jul 2013
Das Konzept von Muirfield stammt aus den 30er Jahren. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Golfplatz Muirfield ist seit über 100 Jahren das Zuhause des HCEG. Dem ursprünglichen Links-Kurs sieht er nicht mehr ähnlich.


Der Golfclub „The Honourable Company of Edinburgh Golfers“ ist einer der ältesten der Welt. Schon 1744 wurde er gegründet, aber erst seit 1891 residiert er auf dem Golfplatz Muirfield. Zuvor war der HCEG in Leith und dann auf dem Musselburgh Links zuhause.

Umzug nach Muirfield

Muirfield liegt bei Gullane in der Nähe von Edinburgh. Der Club brauchte einen größeren Platz, weil er sich die Anlage in Musselburgh mit vier weiteren Vereinen teilte. Old Tom Morris, ein bekannter Golfer der damaligen Zeit, baute dem Club ihren ersten privaten Links-Platz: Muirfield. Der Kurs hatte zu Beginn nur 16 Bahnen, mit zwei weiteren wurde er im folgenden Jahr auf die üblichen 18 Löcher erweitert. Muirfield ist der erste Golfplatz, der das „Routing“ seines Platzes änderte und ein System zweier Neun-Loch-Schleifen (im und gegen den Uhrzeiger-Sinn) umsetzte. Damit wich Morris vom klassischen „Out“-und-„In“-System der Linkskurse ab. Auch heute sind viele Golfplätze in Neun-Loch-Schleifen angelegt.


Umbau in den Dreißigern

Im Jahr 1892 fand auch schon die erste British Open auf diesem Platz statt. Der heutige Platz hat nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Design gemeinsam. Die ersten Änderungen wurden während des ersten Weltkriegs durchgeführt. In den 30er Jahren bekam Harry Colt den Auftrag, den Kurs völlig abzuändern. Mit zusätzlichen 50 Hektar erbaute er 14 neue Löcher und überarbeitete die anderen noch zusätzlich.

Letzteres Konzept ist noch heute die Grundlage des Platzes. Kurz vor der British Open 2013 wurden von Martin Hawtree einige kleine Änderungen durchgeführt. Er fügte einige Fairwaybunker hinzu und verlängerte die Grüns, um neue Fahnenpositionen zu erhalten.

Annika Krempel

Annika Krempel - Freie Autorin für Golf Post

hat sich ganz frisch mit dem Golf-Fieber infiziert und als 14.093. Freundin "Gefällt mir" zu Golf Post gesagt. Um sich in der Redaktion den nötigen Respekt zu verschaffen, wird eifrig am Abschlag gefeilt. Sie finden mich auch unter Google+
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Annika Krempel

1 LESER-KOMMENTAR

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.

Schlagwörter:

Aktuelle News