Aktuell. Unabhängig. Nah.

Open Championship: Bernhard Langer mit Eagle und bester Turnierleistung

Mit einem spektakulären Schlag sichert sich Bernhard Langer sein erstes Eagle bei der British Open 2018. Justin Rose verfehlt Platzrekord knapp.

Bernhard Langer hat gut Lachen am Moving Day der Open Championship 2018. (Foto: Getty)
Bernhard Langer hat gut Lachen am Moving Day der Open Championship 2018. (Foto: Getty)

Bernhard Langer zeigt am dritten Turniertag der 147. Open Championship seine bislang beste Leistung. Der 60-Jährige brachte eine 68er Runde (-3) ins Clubhaus und notierte dabei ein spektakuläres Eagle. Auch an den drei berüchtigten Schlusslöchern des Carnoustie Golf Links blieb er unter Par. Die beste Runde des Turniers gelang am Samstag dem Engländer Justin Rose.

Bernhard Langer schaffte den Cut bei der British Open mit einem Gesamtscore von zwei über Par souverän, nach der dritten Runde liegt er nun unter Par! Der Bayer blieb auf der Front Nine in Carnoustie nach zwei Birdies und einem Bogey einen Schlag unter dem Platzstandard und verbesserte seinen Score auf der schwierigeren Back Nine dann sogar noch weiter, wenngleich er zunächst einen Schlagverlust auf Bahn 12 hinnehmen musste.


Bernhard Langer stark bei der Open Championship 2018

Auf Bahn 14 folgte dann das Highlight seiner Runde. Auf dem Par-5 "nagelte" Langer seinen zweiten Schlag mit einem Holz auf rund einen Meter an die Fahne. Der Eagle-Putt war nur noch Makulatur und verschwand sicher im Loch. Zudem brachte der Hall-of-Famer auch auf der sehr anspruchsvollen 17. Bahn noch ein Birdie unter, womit er seinen Score für den Tag auf drei unter Par stellte. Insgesamt liegt Langer nun nach drei Runden der British Open 2018 bei einem Schlag unter Par und verbesserte sich damit im Leaderboard auch deutlich.

Bernhard Langers Eagle bei der British Open 2018

 



Justin Rose schießt tief

Noch besser als Bernhard Langer machte es Justin Rose. Der US-Open-Sieger von 2013 brachte eine 64er Runde (-7) zustande und verpasste den Platzrekord seines Landsmannes Tommy Fleetwood damit nur um einen Schlag. Fleetwood hatte bei der Alfred Dunhill Links Championship 2017, die ebenfalls in Carnoustie gespielt wird, eine 63 notiert. Rose blieb auf seiner Runde ohne Schlagverlust und lochte sieben Birdies. Am Vortag hatte er sich noch mit einem Birdie auf der 18. Bahn in letzter Sekunde in den Cut gespielt. Nun liegt er nur zwei Schläge hinter den Führenden, die allerdings noch nicht gestartet sind.
Die dritte Runde der Open Championship 2018 ist noch in vollem Gange. Die aktuellen Platzierung entnehmen Sie bitte dem Livescoring. Nach Abschluss der Runde wird dieser Artikel aktualisiert.


Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab