Aktuell. Unabhängig. Nah.

British Open: Für Martin Kaymer wird es knapp

Während Martin Kaymer morgen den Kampf um den Cut aufnehmen muss, kann Bernd Wiesberger mit Konstanz punkten.

British Open Championship 2017 Ergebnisse Tag 1 Martin Kaymer Royal Birkdale
Für Martin Kaymer brachte der erste Tag in Royal Birkdale mehr Hindernisse als Lichtblicke. (Foto: Getty)

Schon nach dem Auftakt der British Open in Royal Birkdale ist klar: Martin Kaymer wird morgen das Gaspedal durch das Bodenblech treten müssen, wenn er sich nicht nur das Ticket für das Wochenende sichern, sondern sich gar hoffnungsvoll platzieren will - und das, obwohl er auf den letzten Löchern einen Endspurt hinlegte, der auch dem Hartgesottensten Respekt abnötigt. Der Österreicher Bernd Wiesberger hingegen muss sich dank einer überaus konstanten Leistung um den Cut vorerst nicht sorgen und wird in der kommenden Runde womöglich sogar die Top 10 ins Visier nehmen können.

Martin Kaymer muss trotz Endspurt um den Cut kämpfen

In der vergangenen Woche bei der Scottish Open hatte Martin Kaymer bereits den Cut verpasst und kurz vor dem Major in Royal Birkdale dann im Interview mit Golf Post auch verraten, warum: Schon seit Wochen kämpft die deutsche Nummer eins mit einer Schulterverletzung, konnte sich kaum auf dem Platz vorbereiten. Zum Auftakt kam es dementsprechend, wie es kommen musste: Schon auf den ersten vier Löchern fielen zwei Bogeys, es folgte neben zwei Schlaggewinnen auch ein Doppelbogey, dass die gewonnenen Schläge prompt zunichte machte.

Auf der Back Nine dann notierte der Mettmanner, der im Vorfeld des Turniers nur einmal neun Löcher hatte spielen können, zunächst drei weitere Bogeys, bevor er sich auf den letzten Löchern dann doch noch bessere Chancen erspielte, es mit seiner kommenden Runde ins Wochenende zu schaffen: Auf den letzten vier Löchern lochte er dreimal zum Birdie, liegt aber mit zwei Schlägen über Par immer noch kritisch auf dem geteilten 79. Rang und wird am zweiten Tag Gas geben müssen, wenn er sich sicher im Cut wähnen will.


Bernd Wiesberger in ruhigem Fahrwasser

Wesentlich vielversprechender startete Österreichs bester Golfer, Bernd Wiesberger, in die diesjährige British Open. Nur fünfmal wich er auf den 18 Löchern überhaupt vom Par ab - dreimal zum Birdie, zweimal zum Bogey; eine grundsolide Leistung des gebürtigen Wieners also. Diese wurde belohnt: Mit einem Schlag unter Par liegt der 31-Jährige aussichtsreich im Mittelfeld auf dem geteilten 26. Rang - und das, obwohl er die Scottish Open in der vergangenen Woche, die Linkskurs-Generalprobe vor dem einzigen europäischen Major-Event, noch als geteilter 51. abgeschlossen hatte.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab