Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

British Open 2019: Rückkehr nach Nordirland

Autor:

21. Okt 2015
Der Royal Portrush Golf Club freut sich schon auf die British Open 2019. (Foto: getty)
Artikel teilen:

Die British Open 2019 findet in Nordirland statt. Zum zweiten Mal in der Geschichte trägt der Royal Portrush Golf Club das Turnier aus.

Es steht fest: Die British Open kehrt nach Nordirland zurück.  Auf einem der schönsten Golfplätze Irlands, dem Royal Portrush Dunluce Links Course, treffen sich 2019 die Golfprofis und kämpfen um den begehrten Claret Jug. 2014 wurde Royal Portrush bereits zur sogenannten „Rota“ hinzugefügt, der Listung von ausgewählten Golfclubs, die abwechselnd die British Open austragen.

Lang ist’s her

Das letzte Mal, dass die British Open an der Küste des North Antrim Causeway ausgetragen wurde, ist schon einige Jahre her. 1951 gewann der Engländer Max Faulner mit drei unter Par. Das war das erste Mal, dass die British Open außerhalb Großbritanniens ausgetragen wurde.


Weitere Turniere im Royal Portrush GC

Der Royal Portrush Golf Club hat schon einige Turniere organisiert. Nach der British Open 1951 wurde von 1995 bis 1999 und noch einmal 2004 die Senior British Open in Royal Portrush ausgetragen. 2012 gewann Jamie Donaldson die Irish Open, die 112.000 Zuschauer anzog. Das war das erste Mal, dass ein European-Tour-Event in Nordirland gespielt wurde und das erste Mal seit 1953, dass die Irish Open im Norden Irlands statt fand.


Zurück in die Zukunft - Schauplätze von Majors und Ryder Cup bis 2026

Renovierung für die British Open

Um den Platz bis 2019 richtig in Schuss zu bringen, nimmt der Royal Portrush Golf Club einige Renovierungen vor. Bis Mitte 2016 soll sich auf dem Royal Portrush’s Dunluce Links Course einiges verändern. Geplant sind eine Fünf- und eine Par-vier-Bahn am siebten und achten Loch. Außerdem werden das zweite und das zehnte Loch verlängert. Nach der Renovierung soll der Platz 62 Bunker und eine Länge von 6.708 Metern verzeichnen können.

Golfprofis sind begeistert von dem Platz

„Es zeigt, wie weit unser Land gekommen ist“, sagt der Lokalmatador Graeme McDowell. Der US-Open-Gewinner von 2010 wurde 1979 in Portrush geboren. Er ist jedoch nicht der Einzige, der begeistert von dem Platz ist. Royal-Portrush-Mitglied Darren Clarke kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus: „Eine der größten und besten Golf Championships der Welt auf einem so fantastischen Platz wie Royal Portrush zu spielen, mit all der Leidenschaft, die die irischen Fans mitbringen werden, wird toll.“

Mehr zum Thema Profisport Herren:

Sina Engler

Sina Engler - Freie Autorin für Golf Post

Sina zeigt den Kollegen regelmäßig, wer auf den Grüns das Sagen hat. Mit ihrer lockeren, sorglosen Art hat sie keinerlei sichtbaren Respekt vor dem viel zu kleinen Loch und stopft einen Cup nach dem anderen. Überhaupt beeindruckt sie so schnell nichts, weshalb sie unsere wertvolle Feuerprobe für jeden Gag ist.

Alle Artikel von Sina Engler

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News