Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Luke Donald verteidigt Titel, Siem mit Hole-In-One

27. Mai 2012
Luke Donald sicherte sich den Titel in Surrey Foto:AFP
Artikel teilen:

Donald gelingt die Titelverteidigung bei der BMW PGA Championship. Das deutsche Trio mit guten Ergebnissen.

Luke Donald sicherte sich den Titel in Surrey            Foto:AFP


Marcel Siem begann den letzten Turniertag auf dem Westcourse mit fantastischen Front 9 – nur 31 Schläge inklusive eines Asses am 2. Loch. Der Start der deutschen Nummer 2 war mit Birdie, Eagle, Par, Birdie geradezu perfekt. Es war das erste Hole-in-One von Siem auf der European Tour. Am Ende des Tages unterschreibt Siem nach 3 Bogeys und 2 Birdies auf den Back 9 eine 69. Damit wird er geteilter 7. bei insgesamt 5 unter Par.

Für Siem geht es am 28.5.12 direkt mit der Qualifikation für die US Open weiter. In Walton Heath versucht er eines der 11 ausgeschriebenen Tickets zu ergattern.

Kaymer scheitert knapp an den Top Ten

Martin Kaymer versuchte auf seiner letzten Runde alles, um sich noch in die Top Ten zu spielen. Statt eines anvisierten Birdies an der 16 steht nach riskantem Abschlag mit dem Driver ein Doppelbogey auf seiner Scorekarte. Dank eines tollen Birdie-Birdie-Finishs reicht es dennoch zu einer überzeugenden 69.

Am Ende steht Kaymer bei insgesamt –3 und wird damit geteilter 15. In der letzten Runde überzeugte auch wieder der Putter: die Statistik weist 25 Putts für Kaymer aus. Für Kaymer steht als nächstes die Vorbereitung für die US Open an. Dort wird er auf eine “neue“ alte Nummer 1 der Welt treffen.

Donald ist die Nummer 1 bei der BMW PGA Championship

Luke Donald holt sich nach seiner erfolgreichen Titelverteidigung den Spitzenplatz der Weltrangliste von Rory McIlroy zurück. Der Engländer ließ mit Scores von 68-68-69-68 nie Zweifel an seiner momentanen exzellenten Verfassung aufkommen. Die ersten Gratulanten waren seine Frau Diane sowie seine zwei Töchter.

Für Donald ist es die erste Titelverteidigung seiner Karriere – er ist nach Colin Montgomerie und Sir Nick Faldo erst der dritte Spieler, dem dies bei der BMW PGA Championship gelingt. Außerdem ist es der 6. Sieg für Donald innerhalb der letzten 15 Monate. Es bleibt abzuwarten, ob der 34-jährige dieses Jahr sein erstes Major gewinnen kann – die US Open bieten dafür die nächste Gelegenheit.

Cejka unter Par

Alex Cejka blieb auf seiner letzten Runde erneut unter Par (71). Zwei Birdies auf der 10 und 17 und ein Bogey auf der 12 reichen für Platz 49.

Insgesamt strömten über 95.000 Zuschauer in den Wentworth Club, schwierige Bedingungen und ein sehr schwerer Platz boten ein überaus attraktives Turnier. Nicht umsonst wird das Flagship-Turnier der European Tour auch als wichtigstes Turnier hinter den Majors gewertet.

 

Matthias Kiesinger

Matthias Kiesinger - Freier Autor für Golf Post

Matthias ist diplomierter Sportwissenschaftler. Er hat Schwächen bei Annäherungen, dafür kommt das Eisen 3 (teilweise) überraschend gut. Mit Bogey-Handicap ist noch viel Luft nach oben. Ziel: Single Handicap und einmal im Leben eine Par-Runde. Sein Golfvorbild ist Ivan Lendl.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Matthias Kiesinger

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News