Aktuell. Unabhängig. Nah.

BMW Masters Tag 2: Neun Birdies für Hanson – Führung!

26. Okt 2012
Artikel teilen:

Martin Kaymer notiert bei schwülen Temperaturen eine 68 – Hanson übernimmt vor McIlroy mit 9 Birdies die Führung.

Weiter unter den Top 10: Martin Kaymer lässt in Shanghai nicht locker. (Foto: Getty)

Deutschlands Vorzeigegolfer Martin Kaymer hat am zweiten Tag der BMW Masters bei schwierigen Temperaturen eine solide 68er Runde (-3) gespielt. Auf den ersten Neun hatte der Düsseldorfer mit kleinen Problemchen zu kämpfen: So musste er an der 5 ein Bogey hinnehmen. Auf den zweiten Neun lief es für Kaymer deutlich besser. An der 10, 12, 15 und 18 notierte der 27-Jährige Birdies und landete insgesamt bei drei unter Par. Im Gesamtklassement rückt Kaymer mit 137 Schlägen auf Rang 8. Dort steht auch der europäische Ryder-Cup-Debütant Nicolas Colsaerts. Der Belgier spielte eine 68er Runde und liegt mit Kaymer gleichauf.

Hanson führt(9 Birdies) – Donaldson bricht ein

Die Führung hat derweil der schwedische Ryder Cup-Teilnehmer Peter Hanson übernommen. Er kam mit einer 64 (-7) ins Clubhaus und führt mit zwei Schlägen vor dem Weltranglistenersten Rory McIlroy (132/-12). Auf T3 rangiert derzeit erneut ein Schwede – Peter Karlsson folgt mit 135 Schlägen (-9). Auf dem geteilten vierten Platz stehen Shane Lowry (IRL), Justin Rose (ENG), Alexander Noren (SWE) und der Vortagesführende Jamie Donaldson (WAL). Donaldson konnte seine starke Vorstellung vom vergangenen Tag nicht wiederholen: Der Waliser spielte fünf Birdies und insgesamt zwei über Par. Ebenfalls abgestürzt ist der italienische Ryder-Cupper Francesco Molinari. Ein Doppel-Bogey an der 9  bedeuteten für den Turiner eine Runde mit zwei über Par (T28).

Siem stark verbessert mit 4 Birdies

Auf dem Lake Malaren Golf Club lief es für den zweiten Deutschen im Feld – Marcel Siem – deutlich besser. Nachdem er am Tag zuvor noch eine 75 (+4) spielte, blieb der Düsseldorfer heute unter Par: An der 5, 7, 11, 12 notierte Siem Birdies. An der 13 und 14 musste er Bogeys hinnehmen. Die 70er Runde bedeutet für Siem einen Sprung auf den geteilten 58. Platz.

Aktuelle Artikel
Stefanie Eckrodt

Stefanie Eckrodt - PGA Golfcoach & Trainingsexpertin bei Golf Post

Die dreimalige Deutsche Golf Meisterin Stefanie Eckrodt begeistert! Mit Leidenschaft vermittelt sie die Faszination des Golfspiels: zwanglos - klar - selbstverständlich. Ist der Kopf frei, kann die eigene Intuition für eine moderne Spieltechnik genutzt werden. So erklärt Stefanie Eckrodt ihr innovatives Umsetzungskonzept "Hit & Win - Feel it". Vom Neueinsteiger bis zum Topspieler fördert sie den gesundheits- sowie rückenschonenden Golfschwung mit Fingerspitzengefühl. Sie nimmt Blockaden oder auch Turnierdruck in ihrer Homebase im Golfclub Düsseldorf-Grafenberg e.V. und auch bundesweit geschickt aus dem Spiel.

Alle Artikel von Stefanie Eckrodt