Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

BMW International Open: Kaymer will Fans „glücklich machen“

Autor:

23. Jun 2015
Martin Kaymer will in München Eichenried gut Laune bei den deutschen Golf-Fans versprühen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Zur BMW International Open trifft sich die deutsche Golfelite in München Eichenried. Martin Kaymer will eine „gute Show“ abliefern.

Für die BMW International Open kommt die European Tour in dieser Woche nach Deutschland und natürlich lassen sich Golfgrößen wie Martin Kaymer oder Marcel Siem nicht zweimal bitten, in München Eichenried aufzuteen. Immerhin geht es auch um ein Preisgeld der Schnapszahl-Summe von 333.000 Euro.

Laut Statistk hat vor allem Siem gute Chancen auf den Sieg, denn das Turnier kann seit 1989 auf 24 verschiedene Gewinner zurückblicken, die allesamt ihren Titel nicht verteidigen konnten. Es wird also Zeit für einen neuen Sieger; Marcel Siem wartet noch auf einen Titel bei der BMW International Open. Martin Kaymer hat die BMW International Open hingegen 2008 schonmal gewonnen – und wie Thomas Björn (Sieg 2000 und 2002) und Paul Azinger (1990 und 1992) beweisen, geht’s auch zweimal.


Martin Kaymer will seinen Fans etwas zurückgeben

Nachdem seine Ergebnisse in letzter Zeit nicht überzeugt haben und Martin Kaymer in der letzten Woche den Cut bei der US Open verpasste, hofft der deutsche Profi in seiner Heimat neue Kraft zu schöpfen. „Die Saison ging gut los, jetzt waren die Platzierungen zuletzt ausbaufähig, aber es stehen noch ein paar Highlights an, auf die ich mich freue“, sagte Martin Kaymer nach seinem Ausscheiden in Chambers Bay. „Im Golf kann sich jede Woche alles komplett ändern.“

Mit der BMW International Open steht nun in München das erste der beiden deutschen Turniere an und der Major-Sieger blickt erwartungsvoll auf das Turnier: „Es ist immer etwas Besonderes für mich, vor Heimpublikum zu spielen. Ich habe den Fans in Deutschland seit meinem Sieg 2008 nicht viel Anlass zur Freude gegeben, aber hoffentlich kann ich in diesem Jahr eine gute Show abliefern!“ Es sei wichtig, den Menschen, die ihn unterstützt haben, etwas zurückzugeben, so Kaymer. Obwohl der Druck vor heimischem Publikum groß sei, werde er versuchen seine deutschen Fans „glücklich“ zu machen. Letztes Jahr klappte dies mit einem verpassten Cut nicht.

Marcel Siem geht das Herz auf

Auch Marcel Siem lässt sich nach einigen Versuchen, auf der PGA Tour Fuß zu fassen, in Deutschland blicken. Bei der BMW International Open wird er versuchen, Titelverteidiger Fabrizio Zanotti aus Paraguay vom Thron zu schubsen und damit seinen ersten Sieg 2015 einzufahren. Der Lateinamerikaner ist der erste paraguayische Sieger auf der European Tour und gewann 2014 im Vier-Mann-Playoff nach fünf Extralöchern gegen Henrik Stenson, Rafa Cabrera-Bello und Grégory Havret.

Für Marcel Siem ging es im letzten Jahr dahingegen nicht um eine vordere Platzierung. Zwar hatte er es ins Wochenende geschafft. Am Ende verbuchte er jedoch nur den geteilten 57. Rang. In den Jahren davor reichte es aber oftmals für gute Positionen und 2012 sogar für den geteilten sechsten Platz.

Nicht nur deshalb mag der 34-Jährige Eichenried: „Ich fühle mich immer super wohl, wenn ich ins Clubhaus gehe und meinen Namen auf dem Board als Clubmeister von 1990 sehe. Da geht mir immer wieder das Herz auf. Es ist schön, hier zu sein.“ Natürlich wolle er als ehemaliger Clubmeister gewinnen. „Allerdings muss ich die Kirche nach den ganzen verpassten Cuts zuletzt auch ein wenig im Dorf lassen“, so Siem selbstkritisch.

Schafft Max Kieffer in München den Sieg?

Die Saison 14/15 verläuft für Max Kieffer mehr als erfolgreich: Dritter beim Nordea Masters, Achter bei der Irish Open, Neunter bei der Open de Espana. Nur mit dem Sieg hat es bislang noch nicht geklappt. Da kommt die BMW International Open doch gerade recht. Vor heimischem Publikum und kurz nach seinem 25. Geburtstag zu gewinnen, wäre doch wirklich ein Glanzstück. Im letzten Jahr wurde Kieffer nur geteilter 51. Mit einigen Top-Ten-Platzierungen, Heimvorteil und Geburtstagsglückwünschen im Rücken kann es 2015 jedoch sicherlich ganz nach vorne gehen.

Elf weitere Deutsche bei der BMW International Open

Neben Martin Kaymer, Max Kieffer und Marcel Siem werden bei der BMW International Open elf weitere deutsche Golfer ihr Können unter Beweis stellen. Mit dabei sind: Moritz Lampert, Florian Fritsch, Bernd Ritthammer, Julian Kunzenbacher, Dominic Foos, Anton Kirstein, Stephan Jäger, Philipp Mejow, Marcel Schneider sowie die Amateure Max Rottluff und Yannik Paul. Außerdem spielt der Österreicher Bernd Wiesberger mit.

So verlief das Turnier im letzten Jahr


Marathonstechen um den Sieg der BMW International Open 2014

 

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News