Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

BMW Championship erstmals mit Martin Kaymer

Autor:

02. Sep 2014
Martin Kaymer teet zum ersten Mal bei der BMW Championship auf. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bevor es um den ganz großen Titel geht, wird nochmal ausgesiebt. Zum ersten Mal ist auch Martin Kaymer bei der BMW Championship dabei.

Im Cherry Hills Country Club in Denver, Colorado, geht die FedExCup-Finalserie mit der BMW Championship in ihre dritte Runde. Die Ausgangslage ist einfach: 70 Spieler treten an, 30 kommen ins große Finale, die Tour Championship. Für 40 PGA-Pros wird die Saison beendet sein – es sei denn, sie fahren mit zum Ryder Cup, wie zum Beispiel bei Phil Mickelson, Ian Poulter oder Graeme McDowell.

Nur zwei Majors sind älter als die BMW Championship

Als wären die gutgefüllten Geldtöpfe und schier unzählige FedExCup-Punkte, die es bei der BMW Championship zu gewinnen gibt, nicht genug, darf sich der beste Spieler am Sonntag auch noch Sieger des drittältesten Turnieres der Welt nennen. Länger ausgetragen werden nur die Open Championship und die US Open. Auf dem Par-71 Kurs von 1922 in Denver wurden auch schon acht Major-Champions gekürt, sowohl Damen als auch Herren. Wer nun dieses Jahr unter den ersten 30 des FedExCup steht, wird im kommenden zumindest die Chance bekommen, ein Champion zu werden. Denn die Teilnehmer der Tour Championship sind automatisch für alle Majors 2015 startberechtigt.


Titelverteidiger Zach Johnson. (Foto: Getty)

Titelverteidiger Zach Johnson. (Foto: Getty)

Titelverteidiger ohne Chance im Vergleich mit Arnold Palmer

So spannend wie 1960, als Arnold Palmer ganze sieben Schläge auf der letzten Runde im Cherry Hills Country Club aufholte, um die US Open zu gewinnen, war die BMW Championship im letzten Jahr nicht. Aber immerhin drei Schläge holte Zach Johnson in der letzten Runde auf. Zuvor hatte Jim Furyk am Freitag die erste 59er Runde im FedExCup überhaupt gespielt, die Führung am Finaltag aber an Johnson verloren. Der 38-jährige Johnson belegt momentan den elften Rang im FedExCup.

Kehrt nach der Geburt seines ersten Kindes auf die Tour zurück: Graeme McDowell. (Foto: Getty)

Kehrt nach der Geburt seines ersten Kindes auf die Tour zurück: Graeme McDowell. (Foto: Getty)

Drei Rückkehrer und zwei Ryder-Cup-Teams

Auch wenn der FedExCup seinesgleichen sucht, bleibt auch er nur eine Turnierserie auf dem Weg zum Ryder Cup. Kein Wunder also, dass alle für die amerikanische Mannschaft und zumindest sechs für die europäische Mannschaft qualifizierten Spieler bei der BMW Championship antreten. Auch Sergio Garcia, Justin Rose und Graeme McDowell kehren zurück, nachdem sie aus verschiedenen Gründen letzte Woche nicht antraten. Die schönste Entschuldigung hatte sicher McDowell, der zur Geburt seines ersten Kindes nach Florida reiste. Der einzige Spielberechtigte, der nicht antritt, ist Dustin Johnson.

Martin Kaymer erstmals dabei – und fast schon im Finale

Für den Ryder Cup hat sich Martin Kaymer schon dreimal qualifiziert, für die BMW Championship das erste Mal. Letztes Jahr war für den 29-jährigen bereits nach der zweiten Qualifikationsrunde schluss. Mit seinem klasse Finish bei der Deutsche Bank Championship vergangene Woche sicherte er sich die Teilnahme an der BMW Championship. Auch für das Finale des FedExCup dürfte es nach der Verbesserung um acht Plätze reichen.

FunFact: Obwohl das Rauchen von Marihuana im Bundesstaat Colorado erlaubt ist, weisen die Veranstalter der BMW Championship ausdrücklich darauf hin, dass der Konsum auf dem Gelände des Cherry Hills Country Clubs untersagt ist.

Die Highlights der BMW Championship 2013

Mehr zum Thema PGA Tour:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News