Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Billy Horschel siegt bei der BMW Championship

Autor:

08. Sep 2014
Nachdem sich seine Konkurrenten selbst ins Abseits gestellt hatten, brachte Billy Horschel den Sieg bei der BMW Championship sicher nach Hause. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Sieg bei der BMW Championship geht an Billy Horschel. Martin Kaymer spielt eine 73er Runde und wird 16er.

Der Sieger der diesjährigen BMW Championship steht fest: Es ist Billy Horschel. Er lieferte sich einen spannenden Wettkampf mit Ryan Palmer, konnte sich aber dann doch gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Das Wasser schaltet die Konkurrenz aus

Mit drei Schlägen Vorsprung war Horschel in den letzten Tag der BMW Championship gegangen. Nach sechs Löchern hatte Palmer den Rückstand egalisiert und es bahnte sich ein Zweikampf zwischen den beiden Amerikanern an. Doch als Palmer ein Bogey auf der 12 und, nach einem Schlag in den Bach, auf der 13 ein Doppelbogey notieren musste, lag es an Horschel den Vorsprung in Ziel zu bringen.


Einzig Sergio Garcia war mit zwei Schlägen Abstand noch in Schlagdistanz. Doch der Spanier leistete sich auf der 17 einen totalen Blackout, schlug den Ball zwei Mal übers Loch und zu guter Letzt in Wasser. Dafür notierte er acht Schläge für das Par-5 und verabschiedete sich vom Titeltraum. Nun war der Weg endgültig frei für Horschel, der sich keine Blöße mehr gab und mit einem Gesamtscore von -14 vor Bubba Watson (-12) gewann.

Morgan Hoffman von Rang 124 ins Play-Off-Finale

Rang 3 ging an Morgan Hoffmann, der einen unfassbar starken Willen an den Tag legte, die Tour Championship zu erreichen. Acht Birdies und ein Eagle sicherten ihm die Teilnahme am großen FedExCup-Finale kommende Woche. Dabei war er mit vier Schlägen über Par ins Wochenende gestartet. Noch märchenhafter wäre das Turnier für ihn verlaufen, hätte er nicht auf der Front Nine drei Schlagverluste hinnehmen müssen. Doch auch so ist sein Bilanz fabelhaft: Als 124. des FedExCup-Rankings ging er ins erste Play-Off-Turnier. Nun steht er im Finale.

Martin Kaymer kann Platz 3 nicht halten

Schon vor der Runde war Martin Kaymer bewusst, dass er „Hilfe von Billy Horschel“ brauchen würde, um die Spitze auf der letzten Runde der BMW Championship zu attackieren. Dennoch wollte er von Anfang an „aggressiv spielen“, um seinen dritten Platz vom Moving Day zu verbessern. Das ging jedoch schon am ersten Loch nach hinten los und der 29-jährige kassierte gleich das erste Bogey. Neun Löcher lang konservierte er seinen Score von +1, ehe er an der 14 erneut einen Schlag verlor. Am Ende stand eine 73er Runde für Kaymer zu Buche, die ihn auf T16 zurückfallen ließ.

Rory McIlroy als Vierter zur Tour Championship

Rory McIlroy und das zwölfte Loch in Cherry Hills werden wohl keine Freunde mehr. Schon am Moving Day der BMW Championship brauchte der Nordire vier Putts um zu Lochen. Am Finaltag wiederholte sich der Albtraum, wieder waren vier Putts nötig. Wenigsten konnte er statt dem Triplebogey vom Vortag heute ein Doppelbogey notieren. Trotzalledem beendete er seine Runde, auch dank eines Eagles, mit vier unter und erreicht das FedExCup-Finale als Vierter. Die BMW Championship beendete er auf T8.

Mission Titelverteidigung misslingt

Für den Schweden Henrik Stenson ging die Mission Titelverteidigung gründlich schief. Selbst die Qualifikation für die BMW Championship hatte er nur mit Mühe geschafft. Nach seiner finalen 68er Runde sprang für den 38-jährigen nur Position T23 heraus. Im FedExCup verbesserte er sich damit zwar nocheinmal um drei Plätze, doch mehr als Position 52 war nicht drin.

Das aktuelle Leaderboard

Die aktuellen Ergebnisse finden Sie im Leaderboard.

Das Endergebnis der BMW Championship

Pos Spieler Runde 4 Gesamt
1 Billy Horschel -1 -14
2 Bubba Watson -4 -12
3 Morgan Hoffmann -7 -11
T4 Jim Furyk -4 -9
T4 Rickie Fowler -2 -9
T8 Rory McIlroy -4 -8
T16 Martin Kaymer 3 -5
T23 Henrik Stenson -2 -3

Stand vom 2014-09-08 00:17:06

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.

Schlagwörter:

Aktuelle News