Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Finale der Blue Bay LPGA am Montag – Masson vorerst dritte

Autor:

26. Okt 2014
Auch Shanshan Feng musste bei der verregneten Blue Bay LPGA nichts anderes übrig, als Schutz unter einem Schirm zu suchen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Nach erneutem Regen wird das Finale der Blue Bay LPGA auf Monatag verschoben. Lee-Anne Pace in Führung. Sandra Gal in Top-20.

Was ist das für ein verrücktes Turnier? Die Blue Bay LPGA musste zwischendurch aufgrund von heftigen Regenfällen immer wieder unterbrochen werden. Der zweite Turniertag wurde sogar komplett gestrichen. Auch die als Finale angedachte dritte Runde am Sonntag wurde vom schlechten Wetter zu einer vierstündigen Pause gezwungen. Als der Platz wieder bespielbar war, machte Dunkelheit dem Treiben ein Ende.

So blieb den Veranstaltern der Blue Bay LPGA nichts anderes übrig, als die letzten Löcher der führenden Spielerinnen auf Montag zu verlegen. Zu denen gehört -aus deutscher Sicht hoch erfreulich- auch Caroline Masson. Die 25-jährige hat auf der Asien-Tour der LPGA schon gut 80.000 US-Dollar eingespielt und ist nach wie vor stark in Form. Nun macht sie sich auf die 100.000er Marke zu knacken. Nach 14 gespielten Löchern liegt sie zwei unter Par und belegt derzeit den geteilten dritten Platz.

Auch Sandra Gal mit gutem Ergebnis

„Morgen früh geht’s weiter, und die Anreise nach Taiwan muss verschoben werden. Es heißt nochmal alles Geben – und dann wird abgerechnet…“, schrieb Masson dazu auf ihrer Homepage. Ihre Landsfrau Sandra Gal kann hingegen wie geplant zum nächsten Turnier reisen, denn sie hatte bereits vor Einbruch der Nacht alle 18 Löcher hinter sich gebracht. Bei sechs unter Par für das Turnier belegt sie vorerst Rang T16. Nur zwei Spielerinnen hinter ihr haben noch realistische Chancen, an der 29-jährigen vorbeizuziehen. Sie kann also mit einer erneuten Platzierung in den Top-20 rechnen.

Lee-Anne gibt die Pace vor

In Führung liegt nach wie vor Lee-Anne Pace. Die 33-jährige Südafrikanerin absolvierte ihre 13 gespielten Löcher bogeyfrei und spielte vier Birdies. Damit baute sie ihren Vorsprung gegenüber der zweitplatzierten Amerikanerin, Michelle Wie, auf vier Schläge aus. Auch die zweifache Saisonsiegerin hat noch fünf Löcher vor sich. Wies Landsfrau Jessica Korda, die sich nach der zweiten Runde noch die Führung mit Pace teilte, fiel nach einem vorläufigen Tagesscore von eins über auf Rang 3 zurück.

Die Blue Bay LPGA wird am Monatgmorgen (Start gegen ca. 00:30 Uhr deutsche Zeit) beendet. 12 Spielerinnen müssen nach dem Abbruch am Sonntag ihre Runden noch beenden.

Hier geht es zum Leaderboard!

Der Endstand der Blue Bay LPGA

Pos Spieler Runde 3 Gesamt
1 Lee-Anne Pace -4 -15
2 Michelle Wie -2 -11
T3 Caroline Masson -2 -10
T3 Jessica Korda 1 -10
T5 Lydia Ko -4 -9
T15 Sandra Gal -3 -6

Stand vom 2014-10-26 11:24:04

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News