Aktuell. Unabhängig. Nah.

Geteilte Führung bei verregneter Blue Bay LPGA

Bei der wetterbedingt verkürzten Blue Bay LPGA teilen sich Jessica Korda und Lee-Anne Pace Platz eins. Masson weiterhin stark.

Die US-Amerikanerin Jessica Korda führt gemeinsam mit Lee-Ann Pace das Teilnehmerfeld der Blue Bay LPGA an. (Foto: Getty)

Dancing in the rain: Sandra Gal lässt sich davon jedoch nicht die Laune vermiesen und tanzt über den Platz. (Foto: Getty)

Dancing in the rain: Sandra Gal lässt sich vom Regen in China nicht die Laune vermiesen und tanzt über den Platz. (Foto: Getty)

Vor traumhafter Kulisse auf der Hainan Insel in China, wenige hundert Kilometer südwestlich von Hong Kong, sollte die erste Auflage des Turniers ein Erfolg auf allen Kanälen werden. Doch wenn das Wetter nicht mitspielt, bleibt auch den Chinesen keine andere Möglichkeit, als darauf zu reagieren und das beste draus zu machen. Nachdem die zweite Runde abgebrochen wurde, bevor sie richtig angefangen hatte - der erste Flight war auf Loch sechs - entschied die Turnierleitung die Blue Bay LPGA auf drei Runden zu verkürzen.

Die zweite Runde wurde dementsprechend am Samstag gespielt. Bei -11 teilen sich vor dem Finaltag Lee-Anne Pace aus Südafrika und die US-Amerikanerin Jessica Korda den ersten Rang. Sandra Gal liegt bei insgesamt 3 unter Par und Caroline Masson spielt eine 69er Runde.

Guter Auftritt von Caroline Masson bei Blue Bay LPGA

Obwohl Caroline Masson in ihrer zweiten Saison auf der LPGA Tour deutlich mehr Probleme hatte, als noch im Rookie-Jahr, kann sie immer wieder unter Beweis stellen, dass sie nicht unbegründet in der besten Golf-Liga der Welt spielt.

Masson war jedoch zunächst denkbar schlecht in den zweiten Tag der Blue Bay LPGA gestartet. Ein Doppelbogey auf der Zwei warf sie direkt zurück, doch die deutsche Profigolferin kämpfte und holte daraufhin gleich drei Birdies auf der Front Nine. Auch auf der Back Nine begann Masson zunächst verhalten und kam über ein Bogey auf der Zwölf nicht hinaus. Abermals fightete die 24-Jährige jedoch, holte weitere drei Birdies und erspielte sich am Ende einen Score von -3. Damit liegt sie vor dem Finale am Sonntag bei insgesamt -8 auf Rang T7.

Sandra Gal in Asien-Laune

Die zweite deutsche Starterin in China, Sandra Gal, kann bisher auf einen erfolgreichen Asian-Swing zurückblicken. Einmal T27, einmal T19, einmal T12, das kann sich doch sehen lassen. Auf dem Blue Bay Kurs in China startete die Düsseldorferin stark in die zweite Runde. Drei Birdies auf der Front Nine erweckten zunächst den Eindruck, dass Sandra Gal ganz vone mitspielen können würde.

Die Back Nine fiel dann jedoch nicht mehr ganz so hervorragend aus. Durch ein Doppelbogey auf der Zehn und zwei weitere Bogeys fiel die deutsche Proette wieder weiter zurück. Vor dem Finale am Sonntag liegt Gal bei -3 Schlägen auf Rang T22.

Michelle Wie ist in Form

Die amerikanische Überfliegerin Michelle Wie hatte einige Hochs und Tiefs in dieser Saison, aktuell zeigt der Trend allerdings wieder stark nach oben. Vergangene Woche wurde die für ihren eigenwilligen Putt-Stil bekannte Wie geteilte Fünfte. Bei der Blue Bay LPGA liegt sie vor der Finalrunde bei -9 auf Platz T4.

Hier geht es zum Leaderboard!

Zwischenstand der Blue Bay LPGA

Pos Spieler Runde 2 Gesamt
T1 Lee-Anne Pace -6 -11
T1 Jessica Korda -5 -11
3 Chella Choi -6 -10
T4 Brittany Lang -4 -9
T4 Shanshan Feng -4 -9
T22 Sandra Gal -1 -3
T7 Caroline Masson -3 -8
T4 Michelle Wie -4 -9

Stand vom 2014-10-25 11:54:04

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
10 "Must-Play" Golfplätze in Deutschland

Deutschland hat zahlreiche hervorragende Golfplätze vorzuweisen, doch auf welchen zieht es Sie am ehesten?

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab