Aktuell. Unabhängig. Nah.

Blick ins Bag: Wilsons neue Eisen beenden Durststrecke

Padraig Harrington gewinnt nach acht Jahren wieder auf der European Tour. Die neuen Wilson FG Tour V6 Eisen haben einen großen Anteil daran.

Padraig Harrington sicherte sich nach einer achtjährigen Durststrecke wieder einen Sieg auf der ET. Die FG Tour V6 Eisen von Wilson feierten dabei ihren Premierensieg. (Foto: Getty)
Padraig Harrington sicherte sich nach einer achtjährigen Durststrecke wieder einen Sieg auf der ET. Die FG Tour V6 Eisen von Wilson feierten dabei ihren Premierensieg. (Foto: Getty)

Zwei Tage vor Beginn des Portugal Masters in Vilamoura veröffentlichte der Ire Padraig Harrington seinen wöchentlichen Tour-Blog in dem er seine Fans am Geschehen rund um sein Profidasein teilhaben lässt und Infos zu Training, Privatleben und Equipment gibt. Der sympathische Ire, der bei Olympia für sein Land an den Start ging, eröffnete den interessierten Lesern in diesem Zuge auch die Tatsache, dass er am Montag vor Turnierbeginn neue Eisen von Wilson testete und diese umgehend den Weg in sein Bag gefunden hatten. Die Geschichte wurde zu einem vollen Erfolg, denn Harrington spielte sich mit den frisch ins Bag aufgenommenen FG Tour V6 Eisen einen langersehnten Sieg. Welche Schläger ihm dabei noch zur Verfügung standen erfahren Sie in unserem Blick ins Bag.

Wilson dominiert die Tasche des Iren

Neben den bereits erwähnten FG Tour V6 Eisen findet man in Harringtons Bag noch einiges mehr von Wilson. Der irische Olympia-Starter ist als Markenbotschafter für Wilson unterwegs und ebenso wie Marcel Siem überaus zufrieden mit dem Material der Amerikaner, die seit fast einem Jahrhundert Athleten aller Sportarten ausstatten. Dementsprechend spielt Harrington noch einen Infinite Southside Putter, ein D200 Hybrid, ein V4 Utility-Eisen und die FG Tour PMP Wedges in 52° und 54° von Wilson.

Lang und hoch mit TaylorMade und Ping

Wenn es beim Champion Golfer of the Year von 2008 um die Länge vom Tee oder Fairways geht, greift er jedoch auf TaylorMade zurück. Sowohl sein Driver, als auch sein 3er Holz stammen aus dem Hause TaylorMade. Eine Eigenheit von Harrington konnte man an den vier Turniertagen beobachten, als er mit zwei verschiedenen Drivern auf der Range unterwegs war. Das AeroBurner TP Modell hatte der spätere Sieger sowohl mit 9°, als auch mit 12° im Bag und entschied sich je nach Windstärke für einen der beiden Driver.

Beim Fairwayholz griff Harrington ebenfalls auf TaylorMade zurück und spielte das M2 Modell, wobei dieses nur in einfacher Ausführung mit 16,5° in seinem Bag zu finden war. Für die hohen Lob-Shots bedient sich Harrington wiederum bei dem amerikanischen Schlägerspezialisten Ping. Das 60°-Wedge aus der Eye2 Gorge Serie half ihm in Portugal aus so manch misslicher Lage und sicherte ihm den Sieg.

Padraig Harrington Equipment im Überblick

Equipment Modell
Ball Titleist, Pro V1x
Driver TaylorMade, AeroBurner TP (9° bzw. 12°)
1. Fairwayholz TaylorMade, M2 (16,5°)
1. Hybrid Wilson Staff, D200 (17°)
Utility-Eisen Wilson Staff, FG Tour V4
Eisen 5-PW Wilson Staff, FG Tour V6
Gap Wedge Wilson Staff, FG Tour PMP (52°)
Sand Wedge Wilson Staff, FG Tour PMP (54°)
Lob Wedge Ping, Eye2 Gorge (60°)
Putter Wilson Staff, Infinite Southside

Quelle: Sports Marketing Surveys Inc.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab