Aktuell. Unabhängig. Nah.

Blick ins Bag: Stephen Gallacher und TaylorMade

03. Feb 2014
Stephen Gallacher glückte als erstem Golfer die erfolgreiche Titelverteidigung bei der Omega Dubai Desert Classic (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Dem Schotten Stephen Gallacher gelingt der erneute Sieg bei der Omega Dubai Desert Classic – mit Schlägern von TaylorMade.

Das Finale in der arabischen Wüste von Dubai hätte bei der letzten Station des Desert Swing nicht größer sein können. Wenige Löcher vor Ende lagen kurzzeitig fünf Spieler gleichauf an der Spitze. Am Ende war es der Titelverteidiger, der die Nase vorn hatte. Zuerst Nerven gezeigt, dann den Sieg ins Clubhaus gerettet – Stephen Gallacher war der beste Golfer im Emirates Golf Club. Weder Tiger Woods, noch Rory McIlroy hatten dem etwas entgegenzusetzen.

Stephen Gallacher vertraut auf TaylorMade

Der 39-Jährige zeigt uns seine breite Kollektion im Bag, die ihn zum Erfolg geführt hat. Dabei hat Stephen Gallacher seinen Ausrüster nicht nur in Form etlicher Schläger in der Tasche, er hat ihn im wahrsten Sinne des Wortes sogar fast auf der Stirn stehen – gegen die arabische Sonne schützte sich der Schotte mit einer entsprechenden Kappe. Hat anscheinend alles geholfen und ihm neben dem Sieg stolze 303,268 Euro Preisgeld eingebracht.

Hier das Bag von Stephen Gallacher:

Equipment Modell
Ball Titleist, Pro V1 X (13)
Schuhe adidas
Driver TaylorMade, SLDR 10.5
1. Fairway-Holz TaylorMade, SLDR 15
2. Fairway-Holz TaylorMade, SLDR 19
Eisen 3 – 9 TaylorMade, Rocketbladez Tour
Pitching Wedge TaylorMade, Rocketbladez Tour
Sand Wedge TaylorMade, ATV 52
Lob Wedge Titleist, Vokey SM4 60
Putter Titleist, SC Studio Select Newport

(Quelle: Sports Marketing Surveys)


Omega Dubai Desert Classic 2014

Mehr zum Thema Golf-Equipment:

Aktuelle Artikel
Stefanie Eckrodt

Stefanie Eckrodt - PGA Golfcoach & Trainingsexpertin bei Golf Post

Die dreimalige Deutsche Golf Meisterin Stefanie Eckrodt begeistert! Mit Leidenschaft vermittelt sie die Faszination des Golfspiels: zwanglos - klar - selbstverständlich. Ist der Kopf frei, kann die eigene Intuition für eine moderne Spieltechnik genutzt werden. So erklärt Stefanie Eckrodt ihr innovatives Umsetzungskonzept "Hit & Win - Feel it". Vom Neueinsteiger bis zum Topspieler fördert sie den gesundheits- sowie rückenschonenden Golfschwung mit Fingerspitzengefühl. Sie nimmt Blockaden oder auch Turnierdruck in ihrer Homebase im Golfclub Düsseldorf-Grafenberg e.V. und auch bundesweit geschickt aus dem Spiel.

Alle Artikel von Stefanie Eckrodt