Aktuell. Unabhängig. Nah.

Blick ins Bag: Julien Quesne und PING

23. Sep 2013
Julien Quesne, Open D'Italia Sieger, spielt mit Schlägern von PING. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Mit PING-Equipment in der Golftasche gewinnt Julien Quesne die Open D’Italia. Ein Blick ins Bag des Franzosen.

Julien Quesne hatte wohl niemand so richtig auf dem Zettel, als es bei der Open D’Italia in die letzte Runde ging. Der Franzose startete dann auch gleich mit einem Doppelbogey auf der Zwei ins Finale. Eher schlechte Vorzeichen, doch dann drehte der 33-Jährige noch so richtig auf und zeigte, dass sich ein Turnier noch in der letzten Runde wenden lässt.

Schlussspurt mit PING-Schlägern

Julien Quesne spielte auf den letzten 18 Löchern sieben Birdies. Drei davon auf einem furiosen Schlussspurt zwischen der 15 und 18. Eine 67er Runde reichte dann dem Franzosen zum Gesamtsieg. Mit zwölf Schlägen unter Par für das gesamte Turnier sackte Quesne die silberne Schokoladentafel und seinen zweiten Sieg auf der European Tour ein.

Hier ein Blick in sein Bag:

Equipment Modell
Ball Titleist, Pro V1 X (13)
Schuhe FootJoy
Driver Ping, G20
1. Fairway-Holz Ping, G25
1. Hybrid Ping, G25
Eisen 3 – 9 Ping, Anser
Pitching Wedge Ping, Anser
Sand Wedge Ping, Tour Gorge
Lob Wedge Ping, Tour Gorge
Putter Ping, Redwood Anser

(Quelle: Sports Marketing Surveys)


Open D\'Italia

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Aktuelle Artikel

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie 10 x 2 Tickets für die Rheingolf.

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers