Blick ins Bag: Jon Rahm rast mit TaylorMade zum Erfolg in Dubai 
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Blick ins Bag: Jon Rahm rast mit TaylorMade zum Erfolg in Dubai

Jon Rahm gewinnt beim Saisonfinale in Dubai und hat dabei ausschließlich Schläger von TaylorMade im Gepäck. Wir haben den Blick ins Bag gemacht.

Jon Rahm und TaylorMade bilden zur Zeit ein starkes Duo. (Foto: Getty)
Jon Rahm und TaylorMade bilden zur Zeit ein starkes Duo. (Foto: Getty)

European Tour Rookie of the Year, Platz 4 in der Welt, Sieger der DP World Tour Championship - und das mit 23 Jahren. Jon Rahm ist DER Überflieger im Jahr 2017 und krönte dieses am Sonntag mit dem Sieg in Dubai. Es war, nach dem Gewinn der Irish Open, bereits sein zweiter Sieg auf der European Tour in diesem Jahr. Der junge Spanier ist unendlich stolz: „Eine unglaubliche Woche - ich könnte nicht stolzer auf das sein, was ich geleistet habe“, erzählte Rahm nach dem Titelgewinn im Jumeirah Golf Estates. Stets an seiner Seite ist TaylorMade. Der Erfolg von Rahm ist der dritte in vier Wochen für einen TaylorMade-Spieler.

Powerman Rahm drivt sich zum Sieg

Der knapp 100 Kilogramm schwere und 1,88 Meter große Spanier ist ein wahres Kraftpaket. Das zeigt sich vor allem in seinen enorm langen Drives. Mit dem 2017er Modell des M2 Driver schlägt er den TP5 X Ball von TaylorMade im Durchschnitt circa 285 Meter. In Dubai hatte er neben seinem Driver noch zwei weitere Hölzer im Gepäck: Die beiden Fairwayhölzer aus der M1-Serie von TaylorMade trugen ebenfalls maßgeblich dazu bei, dass er mit einem Schlag Vorsprung gewann.

Rahm setzt voll auf TaylorMade

Nachdem Justin Rose in den letzten vier Wochen zwei Events mit Hilfe von TaylorMade Schlägern gewann, folgt nun Jon Rahm und setzt die TaylorMade Erfolge der jüngsten Zeit fort. Der 23-Jährige spielt vom Eisen 4 bis Pitching Wedge durchgehend die P750er-Serie. Die für durchschnittliche Golfer extrem schwer zu spielenden Eisen bedürfen ein sehr gutes Ball-Striking, um den Golfball zu manövrieren - Rahm hat damit zur Zeit gar keine Probleme. Auch bei den Wedges baut er auf TaylorMade und die Milled Grind. Sein Lobwedge mit 60 Grad ist ein neues Modell, das noch nicht auf dem Markt ist. Es handelt sich um das Hi-Toe Wedge, das auch bei Justin Rose erblickt wurde.

Mit seinem Spider Tour Red Putter landete Rahm in den Kategorien „Putts pro Runde“ und „Putts pro Grün“ in den Top 3 und fragte seine Fans auf Twitter, wann sie denn endlich zu TaylorMade wechseln würden.

Das Equipment von Jon Rahm im Überblick

Equipment Modell
Ball TaylorMade TP5 X
Driver TaylorMade M2 (10,5°)
Holz 3 TaylorMade M1 (15°)
Holz 5 TaylorMade M1 (19°)
Eisen 4-9 TaylorMade P750
Pitching Wedge TaylorMade P750
Gap Wedge
Sand Wedge
Lob Wedge
TaylorMade, Hi-Toe Wedge (60°)
Putter


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab