Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Ein Blick auf die Berenberg Masters in Köln

Autor:

29. Jul 2013
Auch Bernhard Langer schlägt dieses Jahr wieder bei der Berenberg Masters ab. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die Vorfreude wächst: Die Berenberg Masters mit Bernard Langer und Gary Player soll ein voller Erfolg werden.

Professionelle Golfturniere sind in Deutschland rar gesät. Umso erfreulicher, dass mit der Berenberg Masters, veranstaltet von Deutschlands erfolgreichstem Golfer Bernhard Langer, die European Senior Tour in Köln Halt macht. Dessen Veranstaltungsfirma „Langer Sport Marketing“ ist vom 02.08. – 04.08.2013 dafür verantwortlich, das Event zu einem Erfolg zu machen.


Nachdem die Berenberg Masters 2010 in Südafrika Premiere hatte, beschloss Hauptsponsor Berenberg noch im gleichen Jahr die Zusammenarbeit mit Bernhard Langer und die Veranstaltung des Turniers in Deutschland. 2013 findet das Turnier zum dritten Mal auf deutschem Boden statt. Wie schon 2011 ist der Austragungsort auch in diesem Jahr der Golf- und Land-Club Köln, der sich vor den Toren der Stadt befindet.

Golfen in rheinischer Idylle

Der Golf- und Land-Club Köln, 1906 gegründet und einer der ältesten und renommiertesten Golfclubs Deutschlands, bereitet sich seit Beginn des Jahres intensiv auf die Berenberg Masters vor. Der Par-72 Kurs liegt inmitten eines Waldes, was ihn auch so anspruchsvoll macht, und die naturbelassenen Wasserhindernisse unterstreichen die märchenhafte Idylle. Dennis Bernardo vom G&LC Köln verriet, dass der lange Winter dem Platz zwar zugesetzt habe, aber keinerlei Grund zur Sorge bestünde: „Bis zum Turnier wird der Platz in Topform sein.“

Speziell freut sich Bernardo darüber, das neue Clubhaus, das erst in diesem Jahr eröffnet wurde, einer großen Breite an Zuschauern zu präsentieren. Alles in allem ist man beim G&LC Köln zuversichtlich, dass das Event genauso erfolgreich vonstatten geht wie bereits 2011.


Bernhard Langer bei der Berenberg Masters

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Profisport auf höchstem Niveau

Die European Senior Tour, die von ihren Spielern und Mitgliedern aufgrund der entspannten, und doch wettkampforientierten Atmosphäre auch „Friendly Tour“ genannt wird,  stellt mit der Berenberg Masters eines der attraktivsten Turniere der Saison in ihre Reihen. 400.000 Euro Preisgeld locken die Crème-de-la-Crème der über 50-Jährigen Golfprofis an den Rhein. Ein Teilnehmerfeld von 72 Spielern kämpfen an drei Turniertagen (ohne Cut) um den begehrten ersten Platz. Neben Langer finden sich unter ihnen Golfgrößen wie Colin Montgomerie, Major-Gewinner Ian Woosnam, der das Event 2011 an gleicher Stelle für sich entscheiden konnte, oder Golf-Legende Gary Player.

Ebenso teilnehmen wird Titelverteidiger Tim Thelen, dem im vergangenen Jahr in München ein ganz besonderes Schmankerl gelang: In der Finalrunde lochte er auf der ersten Bahn, einem 441 Meter langen Par 5,  seinen zweiten Schlag zum Albatros ein. Ob ihm das gleiche Kunststück auch in diesem Jahr gelingt, bleibt abzuwarten.

Ein Muss für Golfbegeisterte

Für die Zuschauer bietet die Berenberg Masters eine gute Möglichkeit, sich Profigolf in lockerer Atmosphäre live anzuschauen. Bereits am Mittwoch, und für Zuschauer kostenlos, beginnt das Turnier mit dem ProAm-Event, in dem Golfprofis mit bekannten Amateuren auf die Runde gehen. Für die weiteren Wettkampftage kostet ein Tagesticket 20 Euro, die Dauerkarte (Freitag bis Sonntag) kostet 40 Euro.

Die Berenberg Masters 2012

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News