Aktuell. Unabhängig. Nah.

Bernhard Langer landet auf T31 in Iowa

Der 55-Jährige beendet die Principal Charity Classic in Iowa dank Birdie-Eagle-Finish noch auf dem geteilten 31. Rang. Cochran siegt.

Nicht sein bester Auftritt: Bernhard Langer auf der Champions Tour. (Foto: Getty)

Versöhnliches Turnierende für Bernhard Langer: Der 55-Jährige hat bei der Principal Charity Classic in Des Moines, Iowa dank einer 69er Runde (-3) noch den geteilten 31. Rang belegt. Damit streicht Langer noch rund 11.000 Dollar Siegprämie ein. Der Anhausener war beim dreitägigen Event mit einer Par-Runde gestartet, geriet am zweiten Tag jedoch deutlich ins Hintertreffen.

Birdie-Eagle-Finish von Langer

Mit einer 75er Runde verlor der zweimalige Masters-Champion etliche Ränge und muss sich schon früh von seinem vierten Saisonsieg verabschieden. Auf dem Kurs des Wakonda Clubs in Des Moines gelang Langer am Ende ein versöhnlicher Abschluss: Eine 69er Runde gezeichnet von zwei Birdies und eines Eagles ab Loch 15 hievten den Deutschen noch auf den geteilten 31. Rang. Über die Siegprämie von 262.500 Dollar durfte sich am Ende Russ Cochran aus Kentucky, USA freuen. Bei windigen Bedingungen siegte Cochran mit einem Schlag vor Jay Don Blake.

Das Endergebnis


Kurztrip mit Erlebnis-Rundflug zu gewinnen

Gewinnen Sie einen Erlebnisurlaub nach Schleswig-Holstein und bewundern Sie Dithmarschen aus der Luft, inklusive landestypischem Dinner und Übernachtungen im Ringhotel Landhaus Gardels. Jetzt Daumen drücken und gewinnen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab