Aktuell. Unabhängig. Nah.

Bernd Wiesberger erobert das Reich der Mitte mit Titleist-Equipment

Mit einer beeindruckenden Vorstellung und hundertprozentiger Markentreue sicherte sich Bernd Wiesberger in China den Sieg. Der Blick ins Bag.

Bernd Wiesberger konnte sich bei der Shenzhen International den Sieg mit Hilfe seines Titleist-Equipments sichern. (Foto: Getty)
Bernd Wiesberger konnte sich bei der Shenzhen International den Sieg mit Hilfe seines Titleist-Equipments sichern. (Foto: Getty)

Spannender hätte es Bernd Wiesberger am Finaltag der Shenzhen International kaum machen können. Als Führender in den Finaltag gestartet, ließ sich der Österreicher noch in ein Playoff zwingen, welches er jedoch in beeindruckender Manier und mit einem Birdie am ersten Extraloch gewann. Der Schlüssel zum Erfolg war einmal mehr das Equipment seines Ausrüsters Titleist, dass Wiesberger schon seit geraumer Zeit spielt und nun auch wieder erfolgreich bedienen konnte.

Neue Driver und Hölzer arbeiten für Bernd Wiesberger

Vom Tee und zur Attacke auf die Par 5s in China nutzte Wiesberger das neueste Equipment was Titleist zu bieten hat. Neben dem 917 D3 Driver fanden wir in China auch das erst Ende letzten Jahres erschienene 917 F2 Fairwayholz im Bag des Burgenländers.

Auf die 915er Serie vertraute der aus Wien stammende 31-Jährige bei seinem Hybrid. Hier fiel die Wahl nämlich auf das 915 H-D Modell. Abgerundet wurden die "längeren" Schläger in seinem Bag von einem 716 T-MB Utility Eisen.

Titleist CB und MB Eisen werden von SM6 Wedges flankiert

Bei der Wahl seiner Eisen legt sich Wiesberger nicht auf eine Ausführung seines Ausrüsters fest, sondern wählt aus zwei der auf der Tour beliebtesten Eisenserie aus. So spielt der frischgebackene viermalige European-Tour-Sieger die Eisen 9, 8 und 7 aus der 716er MB-Serie und die Eisen 6, 5 und 4 aus der CB-Serie des selben Jahres.



Das Neueste vom neuen ist es dann aber wieder bei den Wedges, wo Wiesberger, ebenso wie zahlreiche andere Tourspieler, auf die Künste des Wedge-Meisters Bob Vokey persönlich setzt und die SM6-Schläger spielt.

Fast alles kommt aus einem Haus bei Bernd Wiesberger

Neben den Eisen, Hölzern und Wedges vertraut die neue Nummer 30 der Welt auch beim Putter und dem Ball auf die Expertise und das Know-How aus dem Hause Titleist bzw. Acushnet. Der Putter stammt dabei natürlich vom Guru Scotty Cameron persönlich und der Ball ist selbstverständlich aus der neuen Pro-V1-Serie.

Selbst die Schuhe stammen vom zu Acushnet gehörenden Bekleidungsunternehmen FootJoy. Lediglich bei seinen Shirts und Hosen, also beim sogenannten "Apparel" weicht Wiesberger dann doch von seinem Ausrüster ab und bedient sich bei den Experten von Under Armour.

Bernd Wiesbergers Equipment im Überblick

Equipment Modell
Ball Titleist, Pro V1 (2017)
Driver Titleist, 917 D3 (8,5°)
Holz 3 Titleist, 917 F2 (13,5°)
Hybrid Titleist, 915 H-D (17,5°)
Utility Eisen Titleist, 716 T-MB
Eisen 9-7 Titleist, 716 MB
Eisen 6-4 Titleist, 716 CB
Wedges Titleist, Vokey SM6 (46°)
Titleist, Vokey SM6 (52°)
Titleist, Vokey SM6 (60°)
Putter Scotty Cameron, X7 M
Schuhe FootJoy
Bekleidung Under Armour

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab