Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Bernd Wiesberger auf Messers Schneide bei British Open

Autor:

17. Jul 2015
Das war zu wenig von Bernd Wiesberger im zweiten Durchgang der British Open. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bernd Wiesberger spielt am zweiten Tag der British Open 16 Pars und muss bei insgesamt Even Par bis Samstag zittern.

Bernd Wiesberger liegt nach Abschluss seines zweiten Durchgangs bei der British Open 2015 bei Even Par auf dem geteilten 65. Platz. Nach seinem ärgerlichen Finish am ersten Tag, als sich der Österreicher mit zwei späten Bogeys auf den beiden letzten Löchern einen Score unter Par verhagelte, ging es am zweiten Tag genau darum: Unter Par spielen, das hätte die Wahrscheinlichkeit auf einen geschafften Cut deutlich erhöht. Am Ende schaffte Wiesberger das leider nicht, auch wenn sein Spiel über weite Strecken solide war.

British Open: Schon wieder die 17 bei Bernd Wiesberger

Auf der einen Seite lässt sich festhalten, dass Bernd Wiesberger gerade auf einem Links-Kurs am zweiten Tag der British Open eine tolle Konstanz zeigte: Die ersten neun Löcher gingen mit Pars über die Bühne, auf der Zehn spielte der 29-Jährige sein erstes Birdie. Doch auch danach ging wenig in Richtung Ergebnisverbesserung.


Wieder folgte Par um Par, bis ihn am berüchtigten Road Hole, der 17 auf dem Old Course in St. Andrews, ein Bogey wieder auf Even Par für den Tag und Even Par für das Turnier warf. Am letzten Loch hatte er nochmal die Chance zum Birdie aus etwa vier Metern, doch der Putt lief hauchdünn unterhalb des Lochs vorbei. Es bleibt also bei Even Par, aktuell dem geteilten 65. Platz und damit noch auf Messers Schneide, was den Cut betrifft. Wiesberger wird sich erst am Samstag Vormittag über sein Ausscheiden oder Weiterkommen sicher sein können, wenn alle Spieler die zweite Runde beendet haben.

Die zweite Runde der British Open ist noch in vollem Gange, deshalb müssen die genannten Platzierungen nicht mit denen am Ende des Turniertages überein stimmen.

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News