Battle-Golf - Definition
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Battle-Golf – Eine spannende Spielform

Beim Battle-Golf klaut der Gewinner seinem Gegner die Schläger. Diese Spielvariante kann durch Sonderregeln beliebig verschärft werden.

Woods Konsolenspiel hat Battle-Golf bekannt gemacht. (Foto: Getty)

Um einen Tag auf dem Golfplatz spannend zu gestalten, gibt es verschiedene Spielformen im Golf. Eine Variante des Lochspiels ist dabei Battle-Golf. Bei dieser Version treten zwei Golfer im Matchplay gegeneinander an. Der Gewinner eines Lochs darf seinem Gegenspieler einen seiner Schläger wegnehmen. Während der Runde darf der andere Spieler seine Schläger wieder zurückerobern oder ebenfalls Schläger ergaunern.

Battle-Golf mit eigenen Regeln

Von dem Diebstahl ausgenommen ist der Putter, so dass jeder Spieler auf jeden Fall einen Schläger zum Spielen hat. Durch Sonderregeln kann das Spiel noch weiter verändert werden. Zum Beispiel können die Spieler festlegen, dass man sich alle Schläger zurückholen darf, wenn man von aussen einchippt. Oder man klaut alle Schläger des Gegners bis auf den Putter, wenn man dessen Ball abschießt. Damit können Golfer ihrem Spiel noch mehr Würze verleihen. Viele, vor allem jüngere Golfer, kennen diese Spielvariante von dem Konsolenspiel "Tiger Woods".

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Den Driver des Players Champions Rory McIlroy gewinnen

Rory McIlroy hat bei der Players Championship eindrucksvoll bewiesen, was in ihm und in seinem Equipment steckt. Jetzt haben Sie die Chance, in seine Fußstapfen zu treten und denselben Driver zu gewinnen.

US Masters 2019: Jetzt Ihren Favoriten wählen

Das erste Major des Jahres steht vor der Tür. Im Augusta National GC wollen die Golfstars beim US Masters 2019 die Titelverteidigung von Patrick Reed streitig machen. 



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab