Golf: Barack Obama erwähnt Rory McIlroy in seiner G8-Rede in Belfast
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Barack Obama erwähnt Rory McIlroy in seiner G8-Rede

Der US-Präsident golft für sein Leben gern. In Belfast erzählte er eine witzige Annekdote über sich und den Nordiren Rory McIlroy.

Barack Obama in Belfast beim G8-Gipfel. Der US-Präsident hatte schon mit etlichen Profi-Golfern das Vergnügen, darunter auch mit Rory McIlroy. (Foto: Getty)

Barack Obama ist leidenschaftlicher Golfer - und nicht mal ein schlechter. Er wird gemunkelt, "Mr. President" habe ein Handicap von -10.

Barack Obama, Rory McIlroy und der G8-Gipfel

In seiner Ansprache beim G8-Gipfel in Belfast würdigt er zunächst die Heimkehr der Irish Open in den Norden Irlands und bedauert, dass er in der Golfnation Irland nicht mal "ein paar Runden" werde spielen können. Außerdem kam er nicht umhin, seine Begegnung mit dem in Belfast sehr bekannten, nordirischen Golfer Rory McIlroy zu erwähnen. McIlroy habe ihm einmal angeboten, seinen Schwung zu "sortieren", was Obama natürlich nicht ohne zwinkernden Kommentar vorbeiziehen ließ. Das Publikum lacht und das Eis ist gebrochen - well played, Mr. President.

Aber seht selbst:


Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab