Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Isabell Gabsa mit bisher bestem Resultat als Proette

07. Okt 2013
(Foto: Getty)
Artikel teilen:

Ladies European Tour Access Series: Isabell Gabsa erspielt sich geteilten zweiten Platz bei der Azores Ladies Open.

Isabell Gabsa belegt nach gutem Auftakt bei der Azores Ladies Open den geteilten zweiten Rang. Das Turnier auf den Azoren fand zum dritten Mal als Teil der Ladies European Tour Access Series statt. Die Spielerin vom Golf Team Germany erzielte im Terceira Golf Club ihre bisher erfolgreichste Platzierung als Proette.

Starke erste Runde für Isabell Gabsa

Die erste Runde für Isabell Gabsa fing direkt super an: Mit fünf Birdies und nur zwei Bogeys sicherte sich die Deutsche am ersten Tag die Führung bei der Azores Ladies Open mit einem Schlag Vorsprung. Am zweiten Tag benötigte Gabsa allerdings ein paar Schläge mehr und erhöhte auf 75 Schläge für die zweite Runde. Am Finaltag verbesserte die 18-Jährige ihre Leistungen vom Vortag und kehrte mit 71 ins Clubhaus des Campo de Golfe da Ilha Terceira zurück. Sie belegte so den geteilten zweiten Platz mit der Spanierin Mireia Prat, die am Finaltag mit einer Runde von 64 Schlägen vom 22. auf den geilten zweiten Platz sprang. Für die Deutsche ist das ihr bestes Resultat in ihrem ersten Jahr als Proette.


Spanierin Mireia Prat holt sich den Titel

Am Ende setzte sich die Schweizerin Fabienne In-Albon gegen Isabell Gabsa und Mireia Prat durch. Sie beendete den ersten und finalen Tag mit jeweils einer 72er-Runde und den zweiten Tag mit einer 68er-Runde und kehrte so mit insgesamt 215 Schlägen zurück ins Clubhaus.

Das nächste Event auf der Ladies European Tour Access Series ist die Amirandes Ladies open. Sie wird vom 24.-26. Oktober im Crete Golf Club auf Kreta stattfinden.

Jannes Giessel

Jannes Giessel - Freier Autor für Golf Post

Beobachtete bisher beim Gassi gehen das Grün aus sicherer Entfernung. Seit Golf Post hat der Student der Sportwissenschaften mit dem Schwerpunkt Sportjournalismus das Grün lieben gelernt. Jetzt hat er Hundeleine gegen Golfschläger getauscht und begeistert sich nicht mehr fürs Bälle werfen, sondern Bälle schlagen - natürlich ohne Hund, der ihm den Ball holt.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Jannes Giessel

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News