Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ausschreibung – Bedingungen fürs Turnier

Eine Ausschreibung gehört im Vorfeld zu jedem Golfturnier dazu. Hier werden wichtige Voraussetzungen und Bedingungen beschrieben.

Jedes Golfturnier wird vorher ausgeschrieben. (Foto: Getty)

Eine Ausschreibung gibt es im Golfsport vor jedem Golfturnier. Mit der Bekanntmachung sollen Teilnehmer für das Turnier gewonnen werden. In der Ausschreibung werden die Bedingungen des Wettspiels beschrieben. Dazu gehört eine Eingrenzung des Teilnehmerfeldes, zum Beispiel auf Amateure oder Kinder, oder eine Begrenzung der Teilnehmerzahl.

Außerdem wird der Spielmodus bekanntgegeben. Hier können verschiedene Wettspielvarianten wie die Zählweise nach Stableford oder auch Mannschaftsspiele gewählt werden. Wird eine Variante gewäht, für die es keine offiziellen Spielregeln gibt, muss das Spiel ausführlich in der Ausschreibung beschrieben werden.

Die Ausschreibung richtet sich nach dem DGV

Daneben sollte in einer Ausschreibung stehen, ob das Turnier vorgabewirksam ist oder wie viele Preise es zu gewinnen gibt. In der Bekanntmachung muss außerdem ein verbindlicher Meldeschluss und, falls sie erhoben wird, die Teilnahmegebühr angegeben werden. Form und Inhalt ergeben sich aus den Vorgaben des DGV.

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab