Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Ausrüster verlost US-Open-Preisgeld von Phil Mickelson

26. Mai 2014
Phil Mickelsons Ausrüster verlost in einem Gewinnspiel die Siegprämie des Amerikaners bei der kommenden US Open. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Tiger wird von Ex-Frau gelobt, Shane Lowry freut sich ehrlich über Platz zwei und Jimmy Walker schießt fast den Vogel ab. Die Back Nine.

Als hätte Phil Mickelson im Juni in Pinehurst nicht schon genug Druck: 1999 begründete er dort seinen US-Open-Nimbus als „ewiger Zweiter“, mittlerweile sechs Mal, heuer soll er auch noch für einen erwartungsvollen Fan mitspielen. Ausrüster Callaway hat sich nämlich einen ganz speziellen Promotion-Gag ausgedacht: Wer bis zum Finaltag am 15. Juni in den USA an einer Demo mit den Hölzern aus der neuen Big-Bertha-Serie teilnimmt, erhält eine Codenummer für ein Gewinnspiel. Es geht um „Leftys“ Preisgeldscheck bei der anstehenden 114. US Open. Genauer gesagt: Der Golfer mit der richtigen Nummer erhält die Summe, die Mickelson in Pinehurst erspielt. Im Bestfall sind das 1,44 Millionen US-Dollar, das war die Siegprämie 2013. Bei einer ähnlichen Aktion hat der Discounter Golfsmith nach Mickelsons Masters-Sieg 2010 schon mal 15.000 Golfern den Kaufpreis für den von ihm benutzten Driver erstattet.

Lowry mit Neun-Meter-Putt zur halben Million

Freude statt Frust: Mit einem Neun-Meter-Putt zum alleinigen zweiten Platz sicherte sich Shane Lowry bei der PGA Championship in Wentworth das dickste Preisgeld seiner Karriere, 527.770 Euro. Es war erfrischend anzusehen, dass sich der Ire darüber freute „wie Bolle“, statt mit dem vergebenen Sieg zu hadern. Immerhin hatte Lowry zwischenzeitlich sogar geführt.


„Monty“ triumphiert doppelt

Er musste fast 51 Jahre alt werden, um das zu schaffen: Mit der Senior PGA Championship hat sich Colin „Monty“ Montgomerie nicht nur das erste Major seiner langen und erfolgreichen Karriere geholt. Der Schotte, der acht Mal Europas bester Golfer war und bei Ryder Cups als Spieler wie als Teamkapitän brillierte, gewann überhaupt zum allerersten Mal ein offizielles Turnier auf US-Boden.

Olympia-Golfplatz wird grün

Es wächst Gras über die Zweifel an der rechtzeitigen Fertigstellung des olympischen Golfplatzes in Rio. Buchstäblich: Dienstag vergangener Woche startete das Team von Architekt Gil Hanse auf Bahn acht mit der Gras-Einsaat bzw. mit dem Verlegen von Rasensoden. Für die notwendige Reife des Turfs werden elf Monate Zeit veranschlagt.

Elin Nordegren: „Tiger ist ein guter Vater“

Lob von der Ex: Während Tiger Woods immer noch nicht weiß, wann er nach der Rücken-OP sein Comeback feiern kann, hat Elin Nordegren lobende Worte für ihren einstigen Ehemann gefunden. „Meine Beziehung zu Tiger ist auf unsere beiden Kinder Sam und Charlie ausgerichtet“, sagte die Schwedin dem „People“-Magazin, „und das kriegen wir prima hin. Er ist ein guter Vater!“ Nordegren hatte sich 2010 wegen Woods‘ außerehelichen Kapriolen scheiden lassen.

Finanzamt ermittelt gegen Berliner Golfclub

Steuerhinterziehung in Millionenhöhe? Nach einem Bericht der Berliner Boulevardzeitung B.Z. ermittelt das Finanzamt Berlin wegen dieses Verdachts gegen den prestigeträchtigen Golf- und Land-Club Berlin Wannsee sowie 170 seiner Mitglieder. Der Club soll, so die Vorwürfe laut B.Z., Aufnahmegebühren in fünfstelliger Höhe kassiert, diese indes zu einem großen Teil als Spenden deklariert und quittiert haben, um die Gemeinnützigkeit des Vereins nicht zu gefährden. Die B.Z. schreibt, der Golfclub habe das Ermittlungsverfahren bestätigt. Als juristischer Vertreter wird Rechtsanwalt Johannes Eisenberg zitiert: „Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand gehen die heutigen Verantwortlichen des Vereins davon aus, … dass es Steuerstraftaten nicht gegeben hat.“

Blitz im Grün

Der Spruch von Lee Trevino ist Legende: „Wenn du auf dem Golfplatz von einem Gewitter überrascht wirst, halt das Eisen eins hoch. Nicht mal Gott kann ein Eisen eins richtig treffen.“ Von wegen! Wie es aussieht, wenn der Blitz in einen (Fahnen-)Stock einschlägt und sich dann auf dem Grün „verästelt“, hat das Golfresort Fancourt in Südafrika via Twitter veröffentlicht.

Einhaus gewinnt auf der Pro Tour

Erster Sieg als Profi: Sean Einhaus (24) aus Borken hat in Niederösterreich die Haugschlag NÖ Open 2014 auf der Pro Golf Tour gewonnen. Platz zwei belegte Marcel Schneider (Pleidelsheim) als Gesamtführender des Rankings, der Münchner Patrick Kopp wurde geteilter Dritter.

Jimmy Walkers besonderes Birdie

Beinahe hätte Jimmy Walker in der zweiten „Crowne-Plaza“-Runde an Loch 17 im Wortsinn den Vogel abgeschossen: Zumindest aber geht sein Abschlag wohl als sehr spezielles Birdie durch.

Michael F. Basche

Michael F. Basche - Freier Autor für Golf Post

Als Journalist, Golfbetriebsmanager und notorischer Zu-Kurz-Putter ist Michael F. Basche auf vielfache Weise dem Golf verfallen. Nach Jahren als Tageszeitungs-Sportredakteur und im PR- und Marketinggeschäft berät er heute u. a. Golfclubs in Fragen der Corporate Identity. Und widmet sich schreibend den vielfältigen Facetten des Großartigsten aller Spiele.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Michael F. Basche

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Aktuelle News