Aktuell. Unabhängig. Nah.

Augusta National Golf Club – Club mit Mythos

19. Feb 2013
Die Löcher des Augusta National Golf Club sind die exklusivsten der Welt. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Augusta National Golf Club ist einer der berühmtesten Clubs der Welt. Strenge Mitgliederbeschränkung trägt zu dem Mythos bei.

Im Augusta National Club wird das Profi-Golfturnier „The Masters Tournament“, das wohl berühmteste Major der Welt, ausgetragen. Der Club wurde in den 1930er Jahren vom Golfstar Bobby Jones gegründet, der kurz zuvor in Rente gegangen war. Zusammen mit Clifford Jones hatte er in Augusta ein passendes Grundstück für einen Golfplatz gefunden und beauftragte dann den Architekten Allister MacKenzie, den Kurs anzulegen. Dieser sollte ihm seinen Traum-Golfplatz bauen. In den Kurs wurde ein natürlicher Flusslauf integriert, der über das Grundstück verläuft. Außerdem sollten genug Schwierigkeiten vorhanden sein, um auf Bunker weitgehend verzichten zu können.

Weltberühmter Augusta National Golf Club

Der Augusta National Golf Club ist einer der exklusivsten und verschwiegensten der Welt, daher gibt es kaum offizielle Informationen. Etwa 300 Personen sollen dort Mitglied sein. Das Gerücht, dass auch alle republikanischen US-Präsidenten darunter sind, wurde allerdings widerlegt. Sicher ist, dass Dwight D. Eisenhower dazugehörte, schließlich wurde ein Baum auf dem Gelände nach ihm benannt, in dem regelmäßig seine Bälle endeten.

Die Jahresgebühr soll zwischen 25.000 bis 50.000 Dollar liegen. Gerüchten zufolge werden Mitglieder einfach durch das kommentarlose Zusenden der Rechnung in den exklusiven Club aufgenommen. Ein offizieller Antrag wird Gerüchten zufolge vom Club in aller Regel nicht beantwortet.

Frauen auf dem Platz

Erst seit 2002 ist auch Frauen der Abschlag in dem Augusta National Golf Club in Begleitung eines Mitglieds erlaubt. 2012 wurden mit der ehemaligen US-Außenministerin Condoleezza Rice und der Bankerin Darla Moore zum ersten Mal Frauen Mitglieder des Clubs.

Zu dem Club gehören einige Charakteristika. So führt eine etwa 300 Meter lange Straße vom Eingangstor zum Clubhaus, die wegen der Bepflanzung zu beiden Seiten „Magnolia Lane“ genannt wird. Sie mündet in den „Founder’s Circle“, auf dem sich Gedenktafeln für die beiden Gründer Bobby Jones und Clifford Roberts befinden. Gegenber dem Clubhaus steht eine etwa 150 Jahre alte Eiche, der „Big Oak Tree“.

Augusta, eine Stadt im US-Bundesstaat Georgia, ist das Zuhause des berühmten Golfclubs Augusta National Golf Club. Die Stadt hat 195.000 Einwohner und ist damit nach Atlanta die zweitgrößte Stadt des Staates.

Aktuelle Artikel

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie 10 x 2 Tickets für die Rheingolf.

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer