Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Bowditch mit Auftaktführung bei AT&T Byron Nelson

29. Mai 2015
Steven Bowditch sichert sich mit einer 62er Runde die Führung in Irving, Texas. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Am ersten Tag der AT&T Byron Nelson sichert sich Steven Bowditch die Spitzenposition, Jimmy Walker hat nach Tag eins zwei Schläge Rückstand.

Den besten Start in die AT&T Byron Nelson erwischte Steven Bowditch. Mit einer 62er Runde schnappte er sich zum Auftakt des Turniers die Spitze beim mit 7,1 Millionen US-Dollar dotierten Turnier. Der Par-70-Platz des TPC Four Seasons Resort in Irving, Texas, fordert die Spieler vor allem auf seinen stark ondulierten Grüns: Die Gefälle auf der Putt-Oberfläche können, wenn man es richtig macht, von großem Nutzen sein – macht man es falsch, wird eine ungenaue Annäherung bitter bestraft.

Hinter Steven Bowditch liegen aktuell Jimmy Walker, James Hahn und Ryan Palmer in Lauerstellung. Jimmy Walker notierte am ersten Tag der AT&T Byron Nelson eine 64, James Hahn und Ryan Palmer haben mit 65er Runden zum Auftakt ebenfalls noch alle Chancen.


Jordan Spieth bei AT&T Byron Nelson auf Rang T33

Für Jordan Spieth ging es bei der AT&T Byron Nelson vor allem darum, seine Form nach dem kleinen Tief nach dem Masters wieder auf Kurs zu bringen. Den Anfang machte er in der vergangenen Woche bei der Crowne Plaza Invitational, bei der er am Ende den geteilten zweiten Rang belegte. Beim Heimspiel in Las Colinas will der Texaner nun den ersten Heimsieg als Major-Sieger. Den Auftakt absolvierte Jordan Spieth mit einer 69er Runde, bei -1 liegt er nach dem ersten Tag auf dem geteilten 33. Platz.

Dustin Johnson startet mit 67 Schlägen ins Turnier

Dustin Johnson mit gutem Auftakt in Texas. Nach zuletzt zwei schwächeren Auftritten knüpft der zumindest nach Runde eins wieder an die Leistungen im März an. In Texas spricht die Statistik für den Amerikaner: Bei seinen letzten vier Auftritten in Las Colinas kam er dreimal in die Top Ten. Bei der AT&T Byron Nelson 2015 startete D.J. mit einer 67 und belegt zum Auftakt den Tag geteilten achten Rang. Mit einem Score von -3 liegt er aktuell fünf Schläge hinter dem Führenden Amerikaner Steven Bowditch.

Boo Weekly macht sich nass

Für Boo Weekly ging der Auftakt in Irving, Texas nass los. Am 18. Loch landete sein Ball in Wasser war aber noch trocken. Sein Stand war dagegen eine ziemlich nasse Angelegenheit. Durch dieses Manöver rettete Weekly ein Par zum Abschluss und beendete die Runde bei zwei unter Par.

Poulter, Day und Co. sagen schon vorher ab

Obwohl zunächst aufgelistet, haben gleich zwölf Pros schon vor Beginn der AT&T Byon Nelson ihre Teilnahme abgesagt. Dazu gehört etwa Jason Day, der das Turnier 2010 gewonnen hat. Er klagte am Mittwoch beim Pro-Am in Irving über ein starkes Schwindelgefühl. Ebenso mit Abwesenheit glänzt der Engländer Ian Poulter, der sich im Fitnessstudio eine Zerrung zuzog. Aus deutscher Sicht besonders bedauernswert ist die Absage von Alex Cejka, der aus bislang unbekannten Gründen nicht dabei sein wird.

Das Zwischenergebnis der At&T Byron Nelson

Pos Spieler Runde 1 Gesamt
1 Steven Bowditch -8 -8
2 Jimmy Walker -6 -6
T3 James Hahn -5 -5
T3 Ryan Palmer -5 -5
T8 Dustin Johnson -3 -3
T33 Jordan Spieth -1 -1

Stand vom 2015-05-28 17:02:07

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.

Schlagwörter:

Aktuelle News