Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ass – Der Traum der Golfer

06. Mai 2013
Nick Watney feiert sein Ass beim Par3-Wettbewerb des Masters 2013. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Ein Ass kann für Amateure teuer werden. Dennoch sind sie der Traum eines jeden Golfers und werden dementsprechend gefeiert.

Ein Ass, Ace, oder Hole-in-One, ist der Traum aller Golfer. Es ist die Bezeichnung dafür, den Ball vom Abschlag aus direkt einzulochen. Ein Schlag für eine Spielbahn, vom Tee bis zum Loch. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies einem Amateur gelingt, liegt bei 1:12.750. Sollte es doch einmal passieren, gibt es dafür spezielle Versicherungen. Ein ungeschriebenes Gesetz verlangt nämlich, dass dieser Erfolg im Clubhaus mit allen Spielern auf dem Platz gefeiert wird, auf Kosten des Golfers. Das kann teuer werden, deshalb übernehmen Hole-in-One-Versicherungen diese Kosten.

Profis werden für ein Ass belohnt

Bei Profis kann sich ein Hole-in-One dagegen finanziell lohnen. Meist gibt es bei Turnieren an einem vorher bestimmten Loch einen wertvollen Preis zu gewinnen, sollte dort ein Ass gelingen. Ein Ace an einem Par 3-Loch ist gleichzeitig ein Eagle, an einem Par 4-Loch ein Albatros. Ein Hole-in-One bei einem Par-5-Loch ist nahezu unmöglich.

Aktuelle Artikel
Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer