Arnold Palmer Invitational: Martin Kaymer auf dem Vormarsch
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Arnold Palmer Invitational: Martin Kaymer auf dem Vormarsch

Martin Kaymer platziert sich hervorragend vor dem Finale des Arnold Palmer Invitational. Den Sieger erwartet am Sonntag ein ganz besonderer Preis.

Martin Kaymer überzeugt am Moving Day des Arnold Palmer Invitational. (Foto: Getty)
Martin Kaymer überzeugt am Moving Day des Arnold Palmer Invitational. (Foto: Getty)

Am Moving Day machten die Teilnehmer des Arnold Palmer Invitationals die Finalpositionen unter sich aus, das in diesem Jahr ohne den Namensgeber des Turniers stattfinden muss. Die besten Chancen auf den Sieg haben derzeit Charley Hoffman und Kevin Kisner auf Platz 1. Martin Kaymer kann am Moving Day auf seine bisher beste Leistung in diesem Turnier zurückblicken.

Martin Kaymer stürmt nach vorne

Mit einer 68er Runde kämpfte Kaymer sich in die Top 15 und bewies, dass er im Finale noch eine ernsthafte Konkurrenz für die Top-Platzierungen darstellt. Er umschiffte erfolgreich die trickreichen Wasserhindernisse und lies sich auch von seinem einzigen Bogey an Loch 15 nicht beirren. Im Gegenteil, darauf folgten noch zwei Birdies auf den letzten drei Löchern, die dem Mettmanner den geteilten 15. Rang einbrachten. Auf der Front Nine hatte er bereits drei Mal zum Schlaggewinn eingelocht. Maßgeblich für die erfolgreiche Runde war Kaymers Zielgenauigkeit vom Tee aus.

Rory McIlroy und Rickie Fowler hauen auf den Putz

Wie Martin Kaymer tat sich auch Rory McIlroy in den ersten beiden Runden des Arnold Palmer Invitational schwer. Am Moving Day lieferte der Nordire jedoch eine beeindruckende Show ab. Seine 65er Runde gehörte, gemeinsam mit der von Rickie Fowler, zur besten Runde des Tages. Dabei konnte McIlroy besonders sein Talent auf den Grüns unter Beweis stellen und in Schlaggewinne verwandeln. Über 28 Löchern blieb Rory bogeyfrei und startet von T8 ins Finale.



Anders lief es bei Rickie Fowler. Der Amerikaner startete mit einem Doppelbogey in den Moving Day, als sein Ball an Loch 3 im Wasser verschwand, erholte sich aber grandios mit drei Birdies in Folge. Weitere Schlaggewinne folgten auf der Back Nine, gekrönt von einem Eagle an Loch 16. 

Charley Hoffman bekommt Gesellschaft an der Spitze

An der Spitze reichte eine 71er Runde für Charley Hoffman, um seine Führung mit ins Finale zu nehmen. Allerdings steht er vor dem Sonntag nicht mehr alleine an der Spitze. Kevin Kisner kletterte vom vierten auf den ersten Platz und setzte Hoffman auf seinen letzten Löchern unter Druck. Der bewies Nerven aus Stahl und versenkte einen 21-Meter-Putt zum Birdie.



In Gedenken an Arnold Palmer

Den Sieger des Arnold Palmer Invitational erwartet am Sonntag ein ganz besonderer Preis. Obwohl Arnie dem Gewinner seines Einladungsturniers nicht mehr persönlich gratulieren kann, erhält dieser einen Preis, der ihn an den King erinnern wird: Einen roten Arnie's Army Cardigan mit einem speziellen Aufnäher für den Champion, der durch den typischen Regenschirm und die Worten "Arnie's Army" geziert wird. Ursprünglich erhielt der Sieger einen blauen Blazer des Bay Hill Clubs.


Zwischenergebnisse des Arnold Palmer Invitational

Position Spieler Gesamt Runde 3
1 Kevin Kisner -11 -4
1 Charley Hoffman -11 -1
T3 Tyrrell Hatton -8 -5
T3 Marc Leishman -8 -1
T3 Matthew Fitzpatrick -8 0
T15 Martin Kaymer -4 -4
T39 Jason Day 0 3
T8 Rory McIlroy -6 -7

Stand vom 2017-03-18 22:47:06

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

10 "Must-Play" Golfplätze in Deutschland

Deutschland hat zahlreiche hervorragende Golfplätze vorzuweisen, doch auf welchen zieht es Sie am ehesten?

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab