Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Arnold Palmer Invitational: Morgan Hoffmann an der Spitze

21. Mrz 2015
Morgan Hoffmann geht als Führender ins Wochenende. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Morgan Hoffmann geht beim Arnold Palmer Invitational mit -13 in Führung. Bernd Wiesberger verpasst den Cut.

Beim Kampf um insgesamt 6,3 Millionen US-Dollar, zu dem Golflegende Arnold Palmer alljährlich zum Abschluss des Florida Swings einlädt, hat Morgan Hoffmann sich die Führung erhalten und sogar noch ausgebaut. Mit neun Birdies und einer 65er Runde spielte er sich auf insgesamt 13 Schläge unter Par. Mit -10 nach einer Runde von 66 Schlägen lauert aber nicht nur Titelverteidiger Matt Every hinter ihm auf dem zweiten Platz, auch Henrik Stenson und Harris English lassen nichts anbrennen und warten dort auf ihre Chance. Der Österreicher Bernd Wiesberger konnte mit einer 72er Runde und einem Gesamtergebnis von eins über Par das Wochenende nicht mehr erreichen und verpasste um zwei Schläge den Cut.

Bernd Wiesberger weiter auf Masters-Kurs

Trotzdem kann Wiesberger aufgrund seiner derzeitigen Position unter den Top 50 der Welt mit großer Wahrscheinlichkeit seinem ersten Start beim Masters entgegensehen und den verpassten Cut verkraften. Die Gelegenheit, sich auf der anderen Seite des großen Teichs bereits ein wenig auf das erste Major des Jahres vorzubereiten hatte der 29-Jährige zuvor schon ein wenig genutzt, in den vergangenen Wochen hatte er auf der PGA Tour bereits zwei Turniere gespielt. Während er bei der Northern Trust Open den Cut verpasst hatte, hatte er bei der WGC Cadillac Championship immerhin schon den geteilten 31. Platz belegt.


Titelverteidiger Matt Every ist Hoffmann auf den Fersen

Für den Vorjahressieger Matt Every ließ die bisherige Saison zu wünschen übrig. Der 31-Jährige, der das Turnier im letzten Jahr mit einem Schlag Vorsprung vor Keegan Bradley für sich entschied, schaffte es bis jetzt noch nicht ein einziges Mal unter die Top 25. Bei seinem Parade-Turnier von 2014 will er nun ein paar Gänge hochschalten. Das gelingt ihm bisher tadellos: Er startet vom geteilten zweiten Rang aus in die beiden letzten Tage, nachdem er sich mit 66 Schlägen auf insgesamt zehn Schläge unter Par spielte. Damit ist er nur drei Schläge vom Führenden Hoffmann entfernt.

Rory McIlroy will Dominanz beweisen

Der Weltranglistenerste Rory McIlroy hatte 2014 das Golfjahr schlechthin. Drei Siege in Folge, davon zwei bei den beiden letzten Majors des Jahres, krönten eine fantastische Saison. Dieses Jahr hatte es der 25-Jährige bis jetzt ruhig angehen lassen, erst drei PGA-Tour-Turniere stehen für ihn bisher zu Buche. Nach seinem geteilten neunten Platz bei der WGC Cadillac Championship gilt es nun zu beweisen, dass er nicht umsonst den Titel des Weltranglistenersten innehat und seine Form für das Masters zu bestätigen. Von seiner zweiten Runde kehrte er immerhin mit 66 Schlägen ins Clubhaus zurück, bei insgesamt acht Schlägen unter Par ist er derzeit geteilter Sechster.

Nach dem Ende von Adam Scotts Cut-Strähne

Die letzte Woche war für Adam Scott nicht allzu erfreulich verlaufen, denn der Masters-Sieger von 2013 hatte ausgerechnet vor dem großen Event seinen ersten Cut seit 2012 verpasst, gab sich aber selbst darüber unbekümmert. Ob zurecht, wird sich an diesem Wochenende zeigen, wo er die Chance hat, die Leistung bei der Valspar Championship wieder wettzumachen. Bisher allerdings ist die Leistung des Australiers weiterhin eher mäßig, auch wenn er den Cut schadlos überstanden hat. Nach Runden von 68 und 73 befindet sich der 34-Jährige in Orlando mit drei Schlägen unter Par auf T40.

Das Zwischenergebnis des Arnold Palmer Invitational

Pos Spieler Runde 2 Gesamt
1 Morgan Hoffmann -7 -13
T2 Matt Every -6 -10
T2 Henrik Stenson -6 -10
T2 Harris English -6 -10
5 Ben Martin -5 -9
T6 Rory McIlroy -6 -8
T40 Adam Scott 1 -3
 T90 Bernd Wiesberger 0 1

 

Mehr zum Thema PGA Tour:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News