Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Henrik Stenson hat bei Arnold Palmer Invitational die Nase vorn

21. Mrz 2015
Henrik Stenson löst Morgan Hoffmann vor dem Finaltag als Führenden ab. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Henrik Stenson zieht mit -16 als Führender in den Finaltag ein, dicht gefolgt von Morgan Hoffmann.

Am Finaltag des Arnold Palmer Invitational wird Henrik Stenson sich einzig darauf konzentrieren müssen, seine Führung vor dem Rest des Feldes zu verteidigen, denn die hat er sich mit Runden von 68, 66 und einer erneuten 66 über die vergangenen Turniertage hart erarbeitet und mit insgesamt 16 Schlägen unter Par die besten Chancen auf 500 FedExCup-Punkte und mehr als eine Millionen US-Dollar Siegprämie. Am ehesten die Möglichkeit, ihm den Sieg noch vor der Nase wegzuschnappen hat Morgan Hoffmann, der als Spitzenreiter der beiden vergangenen Tage mit 14 Schlägen unter Par den zweiten Platz belegt. Aber auch das Quartett auf dem dritten Rang, zu dem unter anderem Titelverteidiger Matt Every zählt, hat mit -13 noch die Möglichkeit, eine echte Gefahr für die Spitze zu werden.

Henrik Stenson auf Kurs

Bereits in den beiden vorangegangenen Wochen hatte Henrik Stenson mit einem geteilten vierten Platz bei der Cadillac Championship und einem alleinigen vierten Platz bei der Valspar Championship seinen Ambitionen für die kommende Saison klar gemacht. Den Moving Day der Arnold Palmer Championship nutzte er, um diese mit einer gänzlich bogeyfreien Runde sowie vier Birdies und einem Eagle zu unterstreichen. Der Schwede löste so nicht nur den bisher Führenden Morgan Hoffmann in der „Pole Position“ für das Finale des Turniers ab, sondern schuf sich zudem einen Vorsprung von zwei Schlägen zu der Konkurrenz. Ob er diese nutzen kann, wird sich morgen zeigen, mit dem Siegen jedenfalls kennt sich der 38-Jährige, der 2013 die Tour Championship, den FedExCup und das Race to Dubai für sich entschied, aus.


Bogeysträhne setzt Rory McIlroy zu

Gestern erst hatte sich der Weltranglistenerste Rory McIlroy mit einer 66 zurück ins Spiel und unter die Top Ten gebracht, heute macht ihm eine Reihe von drei aufeinanderfolgenden Bogeys auf den Löchern 14 bis 16 den Plan zunichte, sich bis in den Finaltag dort zu halten. Trotz vier Birdies reicht es für den Nordiren vorerst „nur“ für neun Schläge unter Par und den geteilten 14. Platz – wenn im April der erste Majorsieg des Jahres her soll, könnte der 25-Jährige noch ein bisschen mehr Unterstützung für’s Selbstbewusstsein brauchen. Noch liegt er nicht gänzlich abgeschlagen hinter der Spitze und hat die Chance, sich eine Portion Triumph am Finaltag des Arnold Palmer Invitational abzuholen.

Adam Scott macht Plätze gut

Eine Woche nach seinem ersten verpassten Cut seit beinahe drei Jahren war Adam Scott nicht besonders gut ins Wochenende gestartet – der Moving Day hatte für den Australier vom geteilten 40. Platz aus begonnen. Aber lange konnte das der Masters-Champion von 2013 natürlich so kurz vor „seinem“ Turnier nicht auf sich sitzen lassen und gab in seiner dritten Runde etwas mehr Gas, um sich für den finalen Sonntag doch noch aussichtsreicher zu positionieren. Mit einer 69er Runde spielte er sich auf sechs Schläge unter Par und startet von T29 aus ins Finale.

Die Highlights der dritten Runde im Video

Das Zwischenergebnis des Arnold Palmer Invitational

Pos Spieler Runde 3 Gesamt
1 Henrik Stenson -6 -16
2 Morgan Hoffmann -1 -14
T3 Jason Kokrak -7 -13
T3 Matt Jones -5 -13
T3 Ben Martin -4 -13
T3 Matt Every -3 -13
T12 Rory McIlroy -1 -9
T29 Adam Scott -3 -6

Stand vom 2015-03-21 23:02:08

Mehr zum Thema PGA Tour:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News