Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Arkansas Championship: Sandra Gal im Cut, Na Yeon Choi führt

28. Jun 2015
Mit ihrer zweiten Runde in Arkansas setzte sich Na Yeon Choi an die Spitze. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Na Yeon Choi startet von der Spitzenposition aus in das Finale der Arkansas Championship. Sandra Gal auf T40.

Vor dem Finaltag in Arkansas hat die Südkoreanerin Na Yeon Choi die Zügel fest in der Hand. Mit 13 Schlägen unter Par und somit zwei Schlägen Vorsprung vor den beiden Zweitplatzierten, ihrer Landsfrau Mi Jung Hur und der Schwedin Anna Nordqvist, führt sie derzeit das Feld an. Nachdem das Turnier am ersten Tag noch vor Ende der Auftaktrunden hatte abgebrochen werden müssen, konnte am Folgetag nicht nur die erste, sondern auch die zweite der insgesamt nur drei Runden beendet und der Cut gezogen werden. Während Sandra Gal ihn mit insgesamt drei Schlägen unter Par unbeschadet überstand, segelte Caroline Masson bei +2 weit an der Cutlinie von -2 vorbei.

Sandra Gal muss Plätze gutmachen

Nach dem Abbruch des ersten Turniertages war es für die deutschen Damen hauptsächlich um Schadensbegrenzung gegangen. Dafür hieß es zunächst den Cut zu überwinden. Sandra Gal, die auf ihren 67er Auftakt eine 72 folgen ließ, überwand ihn problemlos, Caroline Masson jedoch blieb wegen ihrer 75er Auftaktrunde trotz der nachfolgenden 69 vor dem Finaltag auf der Strecke. Die 26-Jährige hatte zuletzt bei der KPMG Women’s PGA Championship vor zwei Wochen bereits nach der ersten Runde aufgeben müssen.


Für ihre Landsfrau Sandra Gal geht es nun vor allem darum, sich mit der finalen Runde im Tableau noch etwas nach oben zu spielen. Derzeit liegt sie mit drei Schlägen unter Par auf dem geteilten 40. Platz, von den Top Ten trennen sie ganze fünf Schläge. Beim Damenmajor vor zwei Wochen war sie alleinige Zwölfte geworden.

Na Yeon Choi mit Eaglefinish an die Spitze

Mit einem spektakulären Eagle am letzten Loch notierte Na Yeon Choi eine zweite Runde von 63 Schlägen. Nachdem sie zum Auftakt bereits eine 66 zu Papier brachte, lieferte ihr das Eaglefinish den nötigen Abstand zur Konkurrenz. Damit rückt ihr zweiter Saisonsieg in greifbare Nähe. Bereits im Januar hatte die 27-Jährige sich bei der Coates Golf Championship durchgesetzt. Wenn sie den Rest des Feldes weiter auf Distanz hält, könnte die südkoreanische Proette  auch diesen Sieg in trockene Tücher bringen.

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News