Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Ein Approach-Wedge ist eine Variante des Wedges. Es wird für präzise Annäherungsschläge ins Grün genutzt, die hoch fliegen und sanft landen sollen. Der Ball sollte schnell zum Liegen kommen. Mit dem Approach-Wedge können Bunker, Wasserhindernisse oder Bäume überwunden werden. Dieses Wedge hat ein Loft von 50 bis 54 Grad und ist zwischen dem Pitching-Wedge und dem Sandwedge anzusiedeln. Die Unterseite des Schlägerkopfes ist flach.


Approach-Wedge für den geübten Golfer

Dieser Schläger wurde erst in den 70er Jahren entwickelt. Bis dahin mussten Spieler auf die anderen beiden Wedges zurückgreifen, mit denen dann nur halbe Schläge ausgeführt wurden.

Das Approach-Wedge wird außerdem als Gap-Wedge, Attack-Wedge oder Dual-Wedge bezeichnet, je nach Hersteller. Das Gap-Wedge ist eher für erfahrene Spieler geeignet, Anfänger sind mit einem Pitching-Wedge besser beraten.

Annika Krempel

Annika Krempel - Freie Autorin für Golf Post

hat sich ganz frisch mit dem Golf-Fieber infiziert und als 14.093. Freundin "Gefällt mir" zu Golf Post gesagt. Um sich in der Redaktion den nötigen Respekt zu verschaffen, wird eifrig am Abschlag gefeilt. Sie finden mich auch unter Google+
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Annika Krempel

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News