Aktuell. Unabhängig. Nah.

Anrauen – Für besseren Halt

Anrauen ist im Golf eine Maßnahme, die bei der Reparatur von Schlägern eingesetzt wird. Danach sollten Schlägerköpfe sicher halten.

Bei Golfschlägern kommt es im Treffmoment zur Torsion. Durch Anrauen hält der Kopf besser auf dem Schaft. (Foto: teamstickergiant)

Anrauen ist im Golfsport ein Begriff aus der Schlägerreparatur. Wird ein neuer Schlägerkopf auf einen Schaft gesetzt, ist es vorteilhaft, den neuen Schaft am unteren Ende mit Schleifpapier anzurauen.

Erst anrauen, dann kleben

Nach dem Anrauen kann der Zweikomponenten-Kleber auf der rauen Oberfläche besser halten und die Gefahr, dass sich der Schlägerkopf beim Spiel löst, wird reduziert. Nicht nur Profis, sondern auch Heimwerker arbeiten mit diesem Trick.

Gewinnspiel: Wilson verlost Golfbälle in WM-Edition

Spätestens mit dem Last-Minute-Sieg gegen die Schweden ist in Deutschland das WM-Fieber ausgebrochen. Passend dazu verlosen wir zusammen mit Wilson WM-Golfballpakete.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Annika Krempel
Annika Krempel - Freie Autorin für Golf Post

hat sich ganz frisch mit dem Golf-Fieber infiziert und als 14.093. Freundin "Gefällt mir" zu Golf Post gesagt. Um sich in der Redaktion den nötigen Respekt zu verschaffen, wird eifrig am Abschlag gefeilt. Sie finden mich auch unter Google+
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Annika Krempel

Aktuelle Deals der Woche