Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Annika Sörenstam: „Ich wäre gerne Kapitänin 2017“

11. Feb 2016
Annika Sörenstam gewann insgesamt zehn Majors und hat die meisten europäischen Punkte im Solheim Cup gesammelt. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Annika Sörenstam meldet offiziell Interesse als europäische Kapitänin für den Solheim Cup 2017 an. Ein brisantes Duell liegt damit in der Luft.

Während bei den Amerikanern die Kapitänin für den Solheim Cup 2017 bereits kurz nach dem Sieg im vergangenen Jahr in St. Leon-Rot bekanntgegeben wurde – Juli Inkster darf den Titel nach dem Erfolg in Deutschland verteidigen -, ist das Rennen in Europa noch offen. Annika Sörenstam hat nun offiziell ihr Interesse an dem Amt bei der Ladies European Tour (LET) angemeldet und ist damit klare Favoritin auf den Job.

Aufeinandertreffen von Ausnahmegolferinnen

„Ich wäre sehr gerne europäische Solheim-Cup-Kapitänin und 2017 ist seit Jahren mein Ziel“, erklärte die Schwedin ihr Interesse. „Wir haben den Hut offiziell in den Ring geworfen und werden sehen, was passiert.“


Sollte die LET Sörenstam als Team-Chefin benennen, wovon auszugehen sein dürfte, kommt es 2017 beim Solheim Cup im Des Moines Golf & Country Club (Iowa) zu einem interessanten Aufeinandertreffen. Mit Juli Inkster auf US-Seite und der früheren europäischen Ausnahmespielerin träfen dann zwei aufeinander, die das Frauengolf über Jahre geprägt haben.

Annika Sörenstam hält Rekorde im Solheim Cup

Juli Inkster (l.) und Annika Sörenstam blicken auf intensive Duelle zurück.

Juli Inkster (l.) und Annika Sörenstam blicken auf intensive Duelle zurück. (Foto: Getty)

Annika Sörenstam (45) hat in ihrer aktiven Karriere insgesamt achtmal am Solheim Cup teilgenommen, ihre mögliche Kontrahentin auf der anderen Seite kann sogar auf neun Teilnahmen verweisen. Juli Inkster verbuchte dabei mit 15 siegreichen Matches zwar bis heute die meisten für die USA, Sörenstam ist hingegen mit nur von Laura Davis ebenfalls erreichten 22 Siegen europäische Rekordhalterin.

Trotz ihrer jeweiligen Erfolge trafen sie lediglich zweimal direkt aufeinander – beide Matches endeten zugunsten der Amerikanerin.

Im September 2015 führte Juli Inkster die Amerikanerinnen mit einem Rekord-Comeback zum kaum mehr für möglich gehaltenen Solheim-Cup-Sieg auf deutschem Boden, während Annika Sörenstam seinerzeit und in den insgesamt drei zurückliegenden Vergleichen als Vize-Kapitänin fungierte.

Alte Wunden bis „Gimmegate“

Die beiden Akteurinnen haben zudem einige der emotionalsten und diskussionswürdigsten Momente der Solheim-Cup-Historie erlebt, beziehungsweise waren darin verwickelt. 2000 lochte Annika Sörenstam einen Chip, der das Foruball-Match geteilt hätte. Da die Schwedin jedoch nicht an der Reihe gewesen wäre, ließen die Amerikanerinnen den Schlag wiederholen. Zurück blieb eine bitter enttäuschte und weinende Sörenstam.

Beim letzten Kontinentalvergleich 2015 war es dann die Europäerin, die zusammen mit Suzann Pettersen für die sogenannte „Gimmegate“-Affäre sorgte und Kapitänin Juli Inkster und Co. mehr als verärgerte.

Sollte es 2017 also zum Duell der Kapitäninnen Sörenstam und Inkster kommen, können sich die Golffans sicher auf einen interessanten und emotionalen Wettbewerb freuen.

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News