Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Mit dem Allianz Golf Camp zur Wiege des Golfsports

15. Aug 2016
Golfer verschiedenster Spielstärken und Nationen treffen sich im Allianz St. Andrews Golf Camp. (Foto: Allianz)
Artikel teilen:

Dank einer umfangreichen Partnerschaft der Allianz mit St. Andrews Links lässt alljährlich ein Camp am Puls des Sports Golferherzen höher schlagen.

Es gibt kaum eine Stadt, die für den Golfsport eine so große Bedeutung hat wie St. Andrews. Der im Osten Schottlands gelegene Ort gilt als die Wiege des Golfsports, schon vor über 600 Jahren wurden hier die ersten Golfturniere ausgetragen. Einen passenderen Ort für eine Partnerschaft zur Förderung des Golfsports könnte man also kaum aussuchen – so sieht es auch die Allianz und kooperiert mit der dort ansässigen, weltberühmten Golfanlage.

Allianz und St. Andrews Links

St. Andrews Links gehört nicht nur zur Open-Championship-Rota, sondern ist auch regelmäßiger Austragungsort der Alfred Dunhill Links Championship. Auf den sieben Plätzen werden jährlich mehr als 230.000 Partien Golf gespielt, für Golftouristen aus aller Welt ist eine Runde in St. Andrews ein lang gehegter Traum. Mit eben diesem geschichtsträchtigen Platz kooperiert die Allianz als einziger globaler Partner seit 2009. Das Unternehmen will damit als Unterstützer des Golfsports fungieren, nicht nur im Profi-, sondern auch im Amateurbereich. So sponsert die Allianz beispielsweise mit der St. Andrews Links Trophy ein Amateur-Event und veranstaltet alljährlich ein Golf Camp auf der Anlage.


Spielen auf historischem Rasen beim Allianz Golf Camp

Dieses Jahr lädt die Allianz 31 Golfer zwischen 16 und 30 Jahren aus zehn Nationen ein, beim Golf Camp eine Woche lang ihre Runden im „Home of Golf“ zu drehen. Auf den verschiedenen Plätzen wird abgeschlagen und dabei mit den Coaches der Academy fleißig trainiert, um im Anschluss auch zurück auf den heimischen Plätzen eine bessere Figur zu machen.

Der Höhepunkt der Woche ist für waschechte Golffans aber sicher das Treffen mit den bekannten Golfern und Golferinnen, die als Botschafter für die Allianz tätig sind und gegen die im Rahmen des Camps sogar in kleineren Wettkämpfen angetreten werden darf. In diesem Jahr sind bei dem fünftägigen Event Anfang September Paul McGinley, der europäische Ryder-Cup-Kapitän von 2014, die spanische Proette Beatriz Recari und die beiden deutschen Profis Moritz Lampert und Sophia Popov, sowie Golferin Caroline Larsson zu Gast.

An Karten für das Camp ist freilich ob der begrenzten Teilnehmerzahl kein leichtes Herankommen. Ein Handicap unter 36 ist Pflicht, bewerben konnte man sich in diesem Jahr unter anderem online. Auch an einen glücklichen Studenten der deutschlandweiten Unigolftour wurde ein Ticket für das Event in St. Andrews vergeben.

Mehr zum Thema Golf in Deutschland:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News