Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Alex Cejka feiert Sieg in Kolumbien

17. Feb 2014
Alex Cejka gelang mit seinem ersten Sieg auf der Web.com Tour ein perfekter Start in die neue Saison (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Deutsche Alex Cejka gewinnt den Saisonauftakt der Web.com Tour. Das lange Warten auf einen Titel wird mit einem Rekord belohnt.

Auf der Web.com Tour hat Alex Cejka für eine große Überraschung gesorgt und den Saisonauftakt bei der Pacific Rubiales Colombia Championship im südamerikanischen Bogota gewonnen, nachdem die vierte Runde wegen Gewitters abgebrochen und nicht gewertet wurde. Mit einer starken und nahezu fehlerfreien 63er Runde am letzten Tag sicherte er sich mit 14 unter Par seinen ersten Turniersieg auf der Tour vor dem US-Amerikaner Andrew D. Putnam.

Neuer Platzrekord vor Abbruch der vierten Runde

Bei seinem ersten Auftritt 2014 fand der Deutsche mit zwei 68er Runden in Folge gut ins Turnier und hatte sich damit bereits die Grundlage zu seinem Triumph in Kolumbien gelegt. Vom geteilten fünften Platz und mit zwei Schlägen Rückstand auf den Führenden ging es schließlich in den entscheidenden Durchgang. Mit zwei Birdies an den ersten beiden Löchern deutete sich ein möglicher Erfolg früh an. Da Alex Cejka im weiteren Verlauf der Runde insgesamt zu neun Schlaggewinnen puttete und sich lediglich ein Bogey leistete, war am Ende die beste Runde des Tages gleichbedeutend mit einem neuen Platzrekord und natürlich dem souveränen Sieg, bei drei Schlägen Vorsprung vor Putnam.


Erster Titel für Alex Cejka seit 2002

Am Sonntagnachmittag (Ortszeit) befand sich Cejka im vierten und letzten Durchgang und hatte bereits den halben Kurs absolviert, als ein Gewitter über die kolumbianische Hauptstadt zog. Die Verantwortlichen entschieden sich zum Abbruch des Wettbewerbs, sodass der Stand nach der dritten Runde als Endergebnis gewertet wurde. Auch die drei vorangegangenen Runden mussten im Übrigen bereits wegen Regens unterbrochen werden. Es war bei seinem 301. Start der erste Sieg des 43-Jährigen in Amerika – 270 PGA-Tour-Auftritte und der 31. auf der Web.com Tour. Den letzten Titel konnte er 2002 bei der Trophee Lancome auf der European Tour gewinnen.

Mit Rekord zu Sieg und Preisgeld

Im Verlaufe seiner langen Karriere war es das erste Mal, dass Alex Cejka bei einem Turnier der Web.com Tour nach 54 gespielten Löchern in Führung lag. Gleichzeitig stellte er einen neuen Rekord für die Pacific Rubiales Colombia Championship auf, da in den fünf Jahren zuvor noch kein Spieler einen solch niedrigen Score erreicht hatte. Alles in Allem also ein ausgesprochen erfolgreicher Saisonauftakt, für den der deutsche zudem noch 135.000 US-Dollar Preisgeld kassierte.

Hier geht es zum Endergebnis.

 

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Die Amis haben es einfach drauf…bei dem Putt auf der 18 stand im TV-Bild „For Birdie & Win“ =)

    Antworten

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News