Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Alex Cejka bei Barbasol Championship in den Top Ten

Autor:

18. Jul 2015
Alex Cejka liegt bei der Barbasol Championship auf T2 und hat nur einen Schlag Rückstand. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bei der Barbasol Championship in Alabama führt ein Duo das Feld an. Alex Cejka liegt vor dem Moving Day nur zwei Schläge zurück auf T6.

Die British Open ist nicht das einzige Event, das in dieser Woche auf der PGA Tour ausgefochten wird. Im US-Bundesstaat Alabama auf der anderen Seite des großen Teiches findet parallel die Barbasol Championship statt. Nach zwei Runden liegen hier der Südkoreaner Whee Kim und Mark Hensby aus Australien schlaggleich bei neun unter Par in Führung. Der einzige Deutsche im Feld, Alex Cejka, spielte nauch gutem Auftakt einen starken zweiten Durchgang und verbesserte sich bis in die Top Ten.

Alex Cejka nur zwei Schläge hinter der Spitze

Vor dem Moving Day kann sich Alex Cejka damit wieder berechtigte Chancen auf einen möglichen PGA-Tour-Sieg ausrechnen. Nach einer 69er Runde am Donnerstag konnte der 44-Jährige, der in dieser Saison bereits bei der Puerto Rico Open im März seinen ersten Sieg auf der Übersee-Tour hatte feiern können, erneut eine sehr gute Leistung abrufen. Mit nur einem Bogey und sechs Birdies notierte er in Auburn eine 66er Runde und kam mit sieben Schlägen unter Par ins Clubhaus.


Nach den eher durchwachsenen Leistungen in den vergangenen Wochen, in denen er es nicht über einen geteilten 55. Platz hinweg geschafft hatte, dürften ihm die Chancen auf den Sieg den nötigen Rückenwind verschaffen. Der Schlüssel zu seiner Runde mit fünf unter Par waren die über 70 Prozent getroffenen Fairways. Im Zusammenspiel mit fast 80 Prozent getroffener Grüns, brachte ihm diese Konstanz eine Verbesserung im Klassement von insgesamt 19 Plätzen ein. Nach zwei von vier Runden rangiert der Deutsche damit vor dem Moving Day auf einem vielversprechenden geteilten sechsten Platz.

Julian Zeeb

Julian Zeeb - Freier Autor für Golf Post

Julian spielt seit 16 Jahren Golf. Sein aktuelles Handicap liegt bei 14,7. Auf dem Platz liebt er besonders die schwierigen Lagen, die komplexe Schläge erfordern. Neben den Trickschlägen ist der Putter sein stärkster, der ihm schon viele Schläge erspart hat.

Alle Artikel von Julian Zeeb

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News