Adventures in Golf auf dem höchstgelegenen Platz der Welt
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Adventures in Golf auf dem höchstgelegenen Platz der Welt

Eigentlich ist der Platz nur für die indische Armee bestimmt. Dank "göttlicher" Unterstützung darf der Filmemacher Lang den Schläger schwingen.

Golfen auf dem höchsten Platz der Welt? Adventures in Golf machen es vor. (Foto: youtube.com/SkratchTV)
Golfen auf dem höchsten Platz der Welt? Adventures in Golf machen es vor. (Foto: youtube.com/SkratchTV)

In der neunten Folge von Adventures Golf reist Filmemacher Erik Anders Lang nach Indien. Bevor es aber losgehen kann, wird es schon am Flughafen hektisch, denn das Team hätte beinahe eine Kameratasche vergessen. Doch schließlich geht alles gut und los geht's auf den riesiegen asiatischen Subkontinent. Dort hat die Crew etwas ganz Besonders vor: Sie wollen auf dem höchstgelegenen Golfplatz der Welt spielen.

Nur für die indische Arme: Officers Only

Beim ersten Besuch des Golfplatzes stellt sich direkt das Problem. Denn das Spielen auf dem sandigen Kurs ist der indischen Armee vorbehalten. Lang versucht noch mit den Zuständigen zu diskutieren, bietet ihnen sogar Geld an - er selbst weiß, dass das natürlich nicht ganz legal ist. Doch all das hilft nichts.

Doch damit gibt sich Lang nicht zufrieden. Kurzentschlossen geht's zu einem Kloster, wo das Team einen Mönch trifft. Der gibt ihnen dann anscheinend den richtigen Ratschlag, sodass es einen Tag später dann doch noch auf die Runde gehen kann.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Meine Golfsaison mit Ecco - Jetzt bewerben und ein unvergessliches Golfjahr erleben

Wir suchen vier begeisterte Golfer, die das Projekt "Meine Golfsaison mit Ecco" in Angriff nehmen und neben dem Erhalt eines Ecco-Paketes zahlreiche spannende Stunden auf dem Golfplatz, bei hochkarätigen Trainern und spannenden Events verbringen.

US Masters 2019: Jetzt Ihren Favoriten wählen

Das erste Major des Jahres steht vor der Tür. Im Augusta National GC wollen die Golfstars beim US Masters 2019 die Titelverteidigung von Patrick Reed streitig machen. 



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab