Spielerportrait Sergio Garcia

Ergebnisse Sergio Garcia

 

Sergio Garcia ist, seitdem er 1999 ins Profilager wechselte, nicht mehr aus dem Geschehen des Profigolfsports wegzudenken. Er zählt bei allen Turnieren, bei denen er teilnimmt, zum Favoritenkreis und ist zudem noch ein großer Publikumsliebling bei den Zuschauern der größten Golfereignisse.

Sergio Garcia - Der erfolgreichste Spieler beim Ryder Cup

Beim größten Golf-Team-Event der Welt ist für Sergio Garcia stets ein Platz reserviert. Bis heute ist er mit 19 Jahren der jüngste Ryder-Cup-Teilnehmer aller Zeiten. Nur den 2010er Ryder Cup erlebte der Spanier passiv mit, da er als Vice Captain auftrat. Auf dem Grün präsentierte sich Sergio Garcia seit jeher als wichtiger Baustein für sein Team. Er gewann mit Team Europa 2002, 2004, 2006, 2012, 2014 und 2018 den Ryder Cup und steuerte mittlerweile 25,5 Punkte bei. Beim Ryder Cup 2018 schrieb der Spanier Geschichte. Drei Punkte gewann Garcia gegen die USA in Paris und wurde somit zum erfolgreichsten Ryder-Cup-Spieler aller Zeiten. Im Einzelmatch am Sonntag holte er den entscheidenden Punkt, mit dem er den Rekord von Nick Faldo übertraf, der bisher bei 25 Punkten lag. Ebenfalls in besonderer Erinnerung bleibt der Auftritt im Jahr 2006: Bis auf das Abschluss-Match gewann “El Niño” sämtliche Vergleiche.

Das Märchenjahr des "Wunderkindes"

1999, als damals erst 19-Jähriger, überrumpelte Garcia die Golf-Elite: Bei seinem sechsten Start als professioneller Golfer gewann der Spanier völlig überraschend die Irish Open. Es ist der Erste von mittlerweile insgesamt 15 Siegen auf der European Tour (Stand: Anfang 2019) und markiert ein unglaublich erfolgreiches Premierenjahr im Profi-Golfsport. Speziell in den ersten Jahren verlief seine Karriere märchenhaft. Sein nahezu perfektes erstes Profijahr wurde noch mit der Teilnahme beim Ryder Cup gekrönt.

Sergio Garcia mit erstem Major-Titel im Jahr 2017

Im Jahr 2017 schnappte sich Sergio Garcia seinen ersten Majortitel. 74 Anläufe brauchte der Spanier, bis er sein erstes Major gewinnen konnte. Den zweiten Platz hatte er zuvor schon bei jedem der vier Majorturniere erlangen können. Beim 81. Masters in Augusta war es dann endlich so weit, dort konnte sich der Spanier gegen den Engländer Justin Rose im Stechen durchsetzen. Ebenfalls im Jahr 2017 bekam er von der European Tour eine lebenslange Mitgliedschaft, zu Ehren seiner guten Leistungen, verliehen. Er wurde zudem noch zum Spieler des Jahres auf der European Tour gewählt. Sergio Garcia selbst bezeichnete das Jahr 2017 als das beste seiner gesamten Karriere.

Aktuelle Nachrichten zu Sergio Garcia