Aktuell. Unabhängig. Nah.

Sieg für Europa im letzten Vormittags-Match an Tag 1 des Solheim Cup

Mit dem dritten Sieg erwischt das europäische Team einen klasse Start in den Solheim Cup 2013.

Da haben sie zurecht gut lachen - Azahara Munoz und Karine Icher können den dritten Punkt für Europa klar machen. (Foto: Getty)

Im letzten Match des Vormittags standen sich die elfte und zwölfte der Weltrangliste, Paula Creamer und Cristie Kerr aus den USA, und Azahara Munoz und Karine Icher gegenüber. Munoz und Icher, auf den Plätzen 27 und 24 gelistet, gingen dabei als klare Außenseite ins Rennen. Doch von Beginn an stellten sie klar, dass sie nicht zum Verlieren gekommen sind. Mit dem ersten Lochgewinn auf dem ersten Loch untermauerten sie ihr Ziel.

Nach dem Vormittag von Tag eins des Solheim Cup: Europa 3, USA 1

Lange passierte wenig im letzten Match des ersten Solheim-Cup-Vormittages, bis Munoz und Icher eine Schippe drauf legen konnten. Die Löcher 8 bis 10 konnten sie hintereinander für sich entscheiden, sodass sie bei vier auf in die letzten acht Spielbahnen gingen. Zum Ende hin wurde es dann noch einmal spannend. Creamer und Kerr entschieden Löcher 15 und 16 für sich, doch am 17. Grün reichte den Europäerinnen ein Par für den 2&1-Sieg. Insgesamt führt Europa nach der Morning-Session den Solheim Cup 2013 auf amerikanischem Boden mit 3:1 an - ein nahezu perfekter Start für das Team.

Weitere Hintergründe und Informationen rund um den Solheim Cup gibt es hier.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab