Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Cole Hammer: Mit 15 Jahren zum ersten Majorturnier

Autor:

10. Jun 2015
Cole Hammer darf mit nur 15 Jahren an der US Open 2015 teilnehmen. (Foto: twitter.com/@golf_com)
Artikel teilen:

Cole Hammer qualifiziert sich mit 15 Jahren sensationell für die US Open. Der Jüngste ist er damit aber bei weitem nicht.

Cole Hammer hat es geschafft. Der 15-Jährige kämpfte sich durch zwei Qualifikationsturniere, spielte beinahe Platzrekord und darf nun bei der US Open 2015 im Hauptfeld starten.

Mit einer 68er Runde im ersten Qualifikationsturnier auf dem Deerwood Country Club nahe Houston, schaffte er den Sprung in das entscheidende Sectional-Qualifying-Turnier. Dort eröffnete er mit einer 64er Runde und bliebt somit nur zwei Schläge hinter dem Platzrekord, den unter anderem PGA-Tour-Sieger Hunter Mahan hält. Am zweiten Tag lief es nicht mehr ganz so rund für das junge Talent. Am zwölften Loch der zweiten Runde war er plötzlich raus aus dem Rennen um die sechs Startplätze für die US Open. Doch Hammer reagierte mit vier Birdies auf den letzten sechs Löchern, spielte eine 68 und wurde noch Zweiter.


Cole Hammer: „Das hätte ich mir nie träumen lassen“

„Ich hätte mir nie träumen lassen, dass ich das schaffe. Es bedeutet mir alles“, sagte Hammer gegenüber golf.com. Die nötige Motivation für sein Projekt zog er aus Jordan Spieths Masters-Sieg im vergagenen April. Der 21-Jährige Majorsieger habe ihn zu seiner Leistung inspiriert, verriet der 15-jährige Texaner, der sich bereits von der University of Texas für das Uni-Team verpflichten ließ. Dort bereitete sich auch sich auch sein Vorbild, Jordan Spieth, auf die Profikarriere vor.

Mit diesem Schlag qualifizierte er sich für die US Open

Die jüngsten Qualifikanten der US Open

Wer nun denkt, Cole Hammer müsste mit seinen 15 Jahren, zehn Monaten und 20 Tagen der jüngste Qualifikant sein, irrt – er ist der Drittjüngste. 2012 trat der Chinese Andy Zhang als 14-Jähriger bei der US Open an. Er profitierte damals als zweiter Nachrücker von der verletzungsbedinten Absage zweier Pros. Und sogar ein weiteres Talent war noch jünger als Hammer, als er sich für das Major qualifizierte: Tadd Fujikawa aus Hawaii war 15 Jahre und fünf Monate alt.

Über so alte Hasen würde Lucy Li sicher nur lachen. Die heute 12-Jährige qualifizierte sich vor einem Jahr für die US Women’s Open. Damit löste Li mit elf Jahren die bis dahin jüngste, qualifizierte Majorteilnehmerin Lexi Thompson ab. Sie war zwölf Jahre alt, als sie 2007 an der US Women’s Open teilnahm.

Mehr zum Thema US Open:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. ….das nenne ich beeindruckend, wow…
    http://www.paeonia-golf.com

    Antworten

Schlagwörter: ,

Aktuelle News